HOME
Roger Federer

20. Grand-Slam-Titel

Roger Federer - der Größte aller Zeiten

Der Sieg bei den Australian Open macht Roger Federer zum ersten männlichen Spieler, der 20 Grand-Slam-Turniere gewinnt. Aber schnöde Statistiken werden der Karriere des Meisters längst nicht mehr gerecht. Er ist der bedeutendste Botschafter seines Sports. Und irgendeines Sports.

Von Tim Sohr
Roger Federer mit Trophäe bei den Australian Open

Australian Open

Grand-Slam-Titel Nummer 20: Federer triumphiert bei Australian Open

Australian Open: Chung Hyeon musste nach klaren Rückstand im zweiten Satz gegen Roger Federer verletzt aufgeben

Australian Open

Chung gibt mit Blase auf - Federer mit Chance auf 20. Grand-Slam-Titel

Roger Federer

Achter Titel

Tränen beim Champion: Roger Federer gelingt Wimbledon-Rekord für die Ewigkeit

Wimbledon - Tennis - Turnier - Beginn - Auftakt

Wimbledon 2017

Murray, Nadal und acht Deutsche: Diese Partien sehen Sie am ersten Turniertag

Tennisstars Novak Djokovic (l) und Roger Federer bei ihrem letzten Aufeinandertreffen

Traumfinale in New York

Djokovic und Federer spielen um US-Open-Titel

Marin Cilic küsst nach seinem Sieg über Kei Nishikori den Pokal

Finale der US-Open

Kroate Cilic fegt Nishikori vom Platz und gewinnt

Serena Williams mit der US-Open-Trophäe

US-Open

Die Topfavortin triumphiert "zu Hause"

Historischer Sieg für Kei Nishikori

Sensation bei den US-Open

Kei Nishikori im Finale - Djokovic ist raus

Roger Federer wehrte zwei Matchbälle ab und wurde für seinen Kampf belohnt

Federer im Halbfinale

Fünf-Satz-Sieg gegen Monfils

Tennis

Kohlschreiber holt seinen zweiten Turniersieg in München

Tennis

München - Haas scheitert im Halbfinale an Cilic

Tennis

Tommy Haas erreicht Halbfinale von München

Tennis

Kamke, Reiser und Stebe scheitern am Rotherbaum

Tennis

Florian Mayer steht am Rothenbaum im Achtelfinale

Australian Open

Nadal verletzt - Murray im Halbfinale

Wimbledon

Haas nach Zittersieg im Achtelfinale

Wimbledon

Haas profitiert von bösem Sturz

Wimbledon

Schüttler stürmt ins Viertelfinale

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(