HOME

Krebserkrankung: Wimbledon-Siegerin Jana Novotna ist tot

In ihrer tschechischen Heimat starb Jana Novotna am Sonntag im Kreise ihrer Familie. Die ehemalige Tennisspielerin und Wimbledon-Gewinnerin hatte lange gegen den Krebs gekämpft. Sie wurde nur 49 Jahre alt.

Jana Novotna mit der Wimbledon-Trophäe am 4. Juli 1998

Am 4. Juli 1998 gewinnt Jana Novotna im Wimbledon-Finale gegen die Französin Nathalie Tauziat

Die frühere Wimbledon-Siegerin Jana Novotna ist tot. Sie galt als eine der besten Spielerinnen ihrer Zeit, 1993 hätte sie Steffi Graf beinahe um ihren Wimbledon-Sieg gebracht. Im dritten Anlauf gewann sie selbst. Am Sonntag ist Novotna im Alter von 49 Jahren an einer Krebserkrankung gestorben. Das teilte die Spielerinnenorganisation WTA am Montag mit. Ihre letzten Stunden verbrachte sie in Tschechien im Beisein ihrer Familie. 

"Jana Novotna war eine Inspiration"

Novotna gewann in den 14 Jahren ihrer Profi-Karriere 24 Titel im Einzel und 76 im Doppel. Sie war die Nummer zwei im Einzel und die Nummer eins im Doppel. 1998 holte sie den Titel in Wimbledon.

 "Jana war auf dem Platz und außerhalb des Platzes eine Inspiration für alle, die die Chance hatten, sie kennenzulernen", sagte WTA-Chef Steve Simon.


sve/DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity