VG-Wort Pixel

Wetter in Deutschland Polarluft im Anmarsch: Passend zum ersten Advent könnte es endlich winterlicher werden

Wetter in Deutschland
Das Rathaus und die Buden des Weihnachtsmarktes spiegeln sich in Magdeburg in den Kugeln eines Weihnachtsbaumes. Das Wetter in Deutschland wird wohl passend zum ersten Advent etwas winterlicher.
© Klaus-Dietmar Gabbert / Picture Alliance
Bislang mutet das Wetter in Deutschland wenig winterlich an – es ist vor allem nass und grau. Am Wochenende könnte ein Tief laut DWD jedoch polare Luft ins Land wehen – passend zum ersten Advent.

Am kommenden Sonntag ist der erste Advent, der den Start in die Vorweihnachtszeit einläutet. So richtig winterlich fühlt sich das Wetter indes vielerorts in Deutschland noch nicht an. Milde Temperaturen, ein grauer Himmel und Schmuddelregen herrschen derzeit im ganzen Land vor. Passend zum endgültigen Start in die Weihnachtsmarktsaison könnte sich dies nun jedoch zum Wochenende ändern. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) vermeldet, etabliere sich über Skandinavien ein kräftiges Tief, das auch kalte und trockenere Polarluft nach Deutschland leiten und somit hierzulande für eine weihnachtlichere Stimmung beim Glühweintrinken sorgen könnte. 

Das Wetter in Deutschland am Wochenende

Die konkrete Vorhersage des DWD: Samstag bleibt es trocken und heiter mit Temperaturen zwischen drei und sieben Grad. Am Sonntag wiederum könnte es im Süden und Südwesten der Republik wieder nasser werden, auch an den Küsten könnte es Schauer geben. Die Temperaturen bewegen sich am ersten Advent zwischen ein und fünf Grad.  

Die Nächte zum Samstag wie auch zum Sonntag werden frostig, im Süden könnte nachts etwas Schnee fallen. Obwohl die Schneefallgrenze zunächst absinkt, wird es laut DWD wohl nur im Bergland schneien, etwa im Erzgebirge oder im Alpenvorland. 

Wetter in Deutschland: Sehen Sie live, wo es am kältesten ist

Möchten Sie wissen, wo in Deutschland die Temperaturen gerade am tiefsten sind? Die untenstehende Live-Karte zeigt es. Für eine Vorhersage der kommenden Tage klicken Sie unten links auf den "Play"-Button. Sie können im Menü auch zwischen verschiedenen Ebenen wechseln, etwa Regen oder Wind. 

Bereitgestellt wird der Live-Service von Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". 

Quellen:Deutscher Wetterdienst, Windy

rös

Mehr zum Thema