HOME

Arbeitsmarktreform: Deutsche Arbeitnehmer skeptisch

Kaum ein Arbeitnehmer in Deutschland glaubt daran, dass die Bundesregierung den Kampf gegen die wirtschaftliche Flaute gewinnen kann.

Fast fünf Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit arbeitslos. Und monatliche Rekordmeldungen erinnern immer wieder daran, dass das Thema Arbeitslosigkeit eines der brennendsten Probleme im Land ist. Dass die Bundesregierung den Kampf gegen die wirtschaftliche Flaute gewinnen kann, davon ist längst nicht jeder überzeugt. Im Gegenteil - die deutschen Arbeitnehmer sind skeptisch und das Vertrauen in die Politik ist gering. Das belegt auch das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Karriereportals StepStone unter mehr als 1.400 Arbeitnehmern in Deutschland: Mehr als die Hälfte der Befragten glaubt nicht daran, dass die politische Führung im Kampf gegen die konjunkturellen Schwierigkeiten als Sieger hervorgehen wird.

Wird sich die Wirtschaftslage aufgrund der aktuellen politischen Reformen verbessern?Nein, ich traue der Politik nicht zu, die wirtschaftlichen Probleme zu lösen.51,5%
Ich weiß nicht.5,7%
Die Reformen sind ein Schritt in die richtige Richtung, aber es wird sicher noch dauern, bis sich die Wirtschaft wieder erholt.37,6%
Ja, ich glaube mit den Reformen wird es bald wieder aufwärts gehen.5,2%

So trauen insgesamt 51,5 Prozent der Befragten der Politik nicht zu, die wirtschaftlichen Probleme zu lösen. Als einen Schritt in die richtige Richtung werten rund 38 Prozent der Arbeitnehmer die Bemühungen der Regierung.

Doch dass es noch lange dauern wird, bis sich die Wirtschaft wieder erholt hat, davon sind auch sie überzeugt. Lediglich rund fünf Prozent glauben daran, dass die derzeitigen politischen Aktivitäten einen baldigen Aufschwung bringen.

Themen in diesem Artikel