HOME

Gehälter im Vergleich: In diesen Branchen verdienen Sie am besten

Zwischen verschiedenen Branchen herrschen zum Teil riesige Gehaltsunterschiede. Nicht jeder ist mit seiner Tätigkeit an ein bestimmten Geschäftszweig gebunden. Häufig lohnt sich dann ein Wechsel auch finanziell.

Branchen im Gehaltsvergleich

Viele Berufe sind nicht speziell auf eine Branche festgelegt: Eine Buchhalterin oder einen Systemadministrator kann sowohl in einem Unternehmen der Versicherungsbranche als auch in einem Immobilienunternehmen arbeiten. Wer sich also nach einem neuen Job umsieht, kann sich aussuchen, in welchem Bereich er arbeiten möchte. Doch Augen auf bei der Branchenwahl. Das zeigt eine Analyse der Vergütungsberatung Compensation Partners, für die die Gehaltsdaten von 17 Berufen in verschiedenen Branchen miteinander verglichen wurden.

Spitzenreiter ist der Maschinenbau. Mitarbeiter, die hier angestellt sind, bekommen durchschnittlich 25 Prozent mehr Gehalt als der Durchschnitt aller Branchen - ohne unbedingt Maschinenbauer zu sein. Ein Personalleiter verdient hier also deutlich besser als in einem Krankenhaus oder in einem Immobilienunternehmen. Am schlechtesten bezahlt werden die Angestellten im Call-Center, wie die Grafik von Statista zeigt. Sie kommen nur auf etwa 64 Prozent des Branchendurchschnitts.

Themen in diesem Artikel