HOME

Mitarbeiterüberwachung: Was darf mein Chef?

Versteckte Kameras und Dauerbeobachtung: Seit stern und stern.de die Bespitzelung von Mitarbeitern im Handel aufgedeckt haben, wächst bei Angestellten die Unsicherheit: Wie weit darf die Kontrolle durch den Vorgesetzten eigentlich gehen? Arbeitsrechtsexperten geben Antwort auf die wichtigsten Fragen.

Dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern hinterher schnüffeln, passiert nicht nur bei Lidl (stern und stern.de informierten ausführlich). Doch bei vielen Arbeitnehmern ist die Unsicherheit groß: Was darf der Vorgesetzte eigentlich? Wie viel Kontrolle ist erlaubt - und was ist verboten? Darf er während einer Dienstreise anrufen um festzustellen, wo der Mitarbeiter ist und was er macht? Darf er den Papierkorb durchwühlen und die Pausen zählen? Darf er - offen oder heimlich - Kameras installieren? Darf ein Chef private Telefonate mithören oder sich über die Bonität seines Mitarbeiters informieren?

Ulf Weigelt, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Berlin und Christian Oberwetter, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Hamburg haben einige wesentliche Fragen rund um die Kontrolle am Arbeitsplatz beantwortet.

Noch mehr Fragen - und Antworten - rund um die Rechte und Pflichten von Mitarbeitern und Vorgesetzten finden Sie auf stern.de in der ständig aktualisierten Datenbank Arbeitsrecht.

Mitarbeit: Catrin Boldebuck, Carsten Goerig, Silke Gronwald, Axel Hildebrandt, Dirk Liedtke, Joachim Reuter, Nikola Sellmair, Matthias Weber

Briefe

Darf mein Chef Geschäftsbriefe, bevor ich sie rausschicke, ohne mein Wissen lesen?

Nur wenn sie noch offen sind - aber er sollte vorher mit seinen Mitarbeitern sprechen. Auf gar keinen Fall darf er die Geschäftsbriefe seiner Mitarbeiter lesen, wenn sie schon verschlossen sind.

Dienstreisen

Darf der Chef bei Dienstreisen durch Kontrollanrufe prüfen, wie lange ich unterwegs bin?

Ja, während der Dienstzeit darf er sich nach Ihnen erkundigen. Aber auch das hat Grenzen. Er darf Sie nicht alle halbe Stunde anrufen.

Krankmeldung

Ich habe mich krankgemeldet. Darf mein Chef das überprüfen?

Ja! Wenn Ihr chef der Krankschreibung des Arztes nicht traut, sondern glaubt, dass Sie arbeitsfähig sind, kann er den Medizinischen Dienst der Krankenkassen beauftragen, Sie zu untersuchen. Zusätzlich kann er auch eine frühere Vorlage der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung verlangen als die üblichen drei Tage.

Kündigung

Ist es ein Kündigungsgrund, wenn ich trotz Verbots gelegentlich im Internet surfe oder private Mails verschicke?

Ja! Aber zuvor muss Ihr Chef Sie einschlägig abmahnen.

Papierkorb

Darf der Chef in meinem Papierkorb wühlen und weggeworfene Notizen oder Briefe lesen?

Nein. Das ist ein klarer Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht.

Schreibtisch

Mein Chef hat die Angewohnheit, die Schreibtische seiner Mitarbeiter zu überprüfen und Notizen zu lesen. Muss ich mir das gefallen lassen?

Ja, aber mit Einschränkungen. Dienstliche Schreiben wie zum Beispiel Akten, die auf dem Tisch liegen, darf er lesen. Aber besser wäre es, er würde fragen: "haben Sie den Vorgang schon fertig?" und ihn sich zeigen lassen. Private Notizen sind dagegen tabu, die gehen den Vorgesetzten nichts an.

Schufa

Darf mein Arbeitgeber meine Kreditwürdigkeit bei der Schufa prüfen

Nein, der Arbeitgeber darf nicht ohne Wissen des Arbeitnehmers bei der Schufa Auskünfte über seine Bonität einholen. Arbeitert ein Angestellter in einem Bereich, in dem er viel mit Geld zu tun hat wie in einer Bank, kann sein Arbeitgeber die Schufa-Auskunft genauso fordern wie ein polizeiliches Führungszeugnis.

Telefonate

Darf mein Arbeitgeber private Telefonate abhören?

Nein. Paragraf 201 des Strafgesetzbuches schützt die Vertraulichkeit des Wortes. In den meisten Firmen ist aber nur die berufliche Nutzung des Telefons gestattet. Ausnahmen sind "dienstlich veranlasst Privatgespräche", etwa wegen Verspätung aufgrund längerer Arbeitszeit oder Verlegung von Arztterminen. Wer ständig lange privat telefoniert und deshalb abgemahnt wird, kann sich auch nicht damit herausreden, er hätte nicht gewusst, dass es verboten sei.

Toilette

Darf der Chef eine versteckte Kamera auf der Toilette installieren?

Nein, grundsätzlich darf kein Chef seine Mitarbeiter heimlich filmen. Auch auf der Toilette oder in der Umkleide dürfen Mitarbeiter nicht gefilmt werden, das ist eine klare Verletzung der Persönlichkeitsrechte.

Zigarettenpause

Darf mein Chef kontrollieren, wie oft ich rauche? und wie viele Zigaretten?

Arbeitnehmer haben kein Recht auf Rauchen am Arbeitsplatz. Macht ein Mitarbeiter eine Rauchpause, kann kein Chef etwas dagegen haben. Leidet aber darunter seine Arbeit, kann er eine Abmahnung bekommen. Außerdem können Firmen ein generelles Rauchverbot verhängen.

print