HOME

Schufa und Co.

Was darf der Vermieter? Fünf Tipps für die Wohnungssuche

Wer heute eine Wohnung sucht, hat es vor allem in den Großstädten schwer. Komplette Bewerbungsmappen mit zahlreichen persönlichen Daten werden da rumgereicht. Aber dürfen Vermieter das eigentlich verlangen?

«Kreditkompass»

Schufa: Menschen in Deutschland haben ihre Finanzen im Griff

Geld

Skepsis bei Mobile-Banking

Studie: Auch junge Leute hängen an Cash

Statt goldener Kreditkarten versenden die Betrüger nur Prepaidkarten - und das gegen teure Gebühr

Achtung, Abzocke!

Sie versprechen Kreditkarten oder schufafreien Kredit - und am Ende droht die Inkasso-Firma

Von Daniel Bakir
Das Bürgeramt von Rongcheng arbeitet bereits mit dem Social-Score aller Bürger.

Digitale Überwachung

Bürgerscore – 13 Millionen Chinesen leben als neue Aussätzige

Von Gernot Kramper
China Social Credit System

Gute Noten für brave Bürger

Überwachung und Erziehung: So funktioniert Chinas "Social Credit System"

Von Patrick Rösing
Unser Leben basiert auf Technik

Fremdgesteuert

Finanzen, Dating oder im Auto: So bestimmen Computer über Ihr Leben

In der Einfahrt zum Rathaus werden die Taten einzelner Bürger hervorgehoben.

Bürger-Score

Totale Überwachung - China will Noten an alle seine Bürger verteilen

Von Gernot Kramper
China

"Schufa des Lebens"

Wenn Bürger plötzlich für ihr Verhalten bewertet werden: Einblick in Chinas Überwachungs-System

NEON Logo

Finanztest prüft Kredite

Zwei Onlinekredite sind "sehr gut" - einer versaut die Schufa

Von Katharina Grimm
Kreditwürdigkeit und Datenschutz: Verbraucherschützer schlagen Alarm

Kreditvergabe

Bloß nicht in der falschen Nachbarschaft wohnen

Einmal im Jahr hat jeder ein Recht auf eine kostenlose Schufa-Auskunft

Kreditwürdigkeit

Schufa & Co. im Test: So transparent sind die Auskunfteien

Wissen

Die Fünf-Sterne-Welt

NEON Logo

Finanztest

Wie Kunden dreiste Abzocke von Inkasso-Firmen durchschauen

Von Katharina Grimm
Die Schufa-Auskunft enthält manchmal unliebsame Überraschungen

Handy-Vertrag verweigert

Wie man trotz tadellosen Verhaltens zum Schufa-Opfer werden kann

Von Daniel Bakir
In nachgefragten Vierteln ist die Wohnungssuche eine Qual.

Regenschirm, Fußmatte, Raumspray

Das Einzugspaket oder: Wie man Mietern Geld aus der Tasche zieht

Von Katharina Grimm

Wissen

Bist du zu wenig online?

NEON Logo

BGH-Urteil

Vodafone darf Kunden nicht mit der Schufa drohen

Bei der Schufa gespeicherte Kreditdaten sind manchmal fehlerhaft.

Bonitätsauskünfte

Wie Sie falsche Schufa-Daten löschen lassen

Schufa-Urteil des BGH

Schluss mit der Geheimniskrämerei!

Von Daniel Bakir

Urteil des Bundesgerichtshofs

Schufa darf über ihre Methoden schweigen

Scoring-Prozess am BGH

Gericht verhandelt Geheimformel der Schufa

Trotz negativen Schufa-Leumunds

80.000 arme Leute haben wieder ein Konto

Studie der Schufa

Junge Leute sind echte Finanz-Streber

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(