HOME

Abgenagte Steaks, leere Weinflaschen: Kassierer packen aus: Diese verrückten Dinge wollten Kunden umtauschen

Die US-Handelskette Costco ist bekannt für ihre großzügige Umtauschpolitik. Doch die nutzen einige Kunden offenbar schamlos aus, wie die Erlebnisse einiger Mitarbeiter nahelegen. Sogar 13 Jahre alter Fisch wurde schon zurückgebracht.

Nicht alles, was Kunden zurückbringen, ist noch ganz frisch

Nicht alles, was Kunden zurückbringen, ist noch ganz frisch

Guten Kundenservice bemessen viele Verbraucher auch daran, wie großzügig sich ein Unternehmen beim Rückgaberecht zeigt. Die amerikanische Großhandelskette Costco will sich in dieser Hinsicht nichts vorwerfen lassen. Elektronikartikel nehmen die Warenhäuser des Konzerns 90 Tage lang anstandslos zurück, andere Produkte sogar theoretisch unbegrenzt.

Einige Kunden nutzen diesen Service aber offenbar ziemlich schamlos aus, wie Erfahrungsberichte von Costco-Mitarbeitern nahelegen. Auf der Plattform Reddit haben sie ihre absurdesten Umtauscherlebnisse zusammengetragen.

Vertrocknete Pflanzen

Erst nicht richtig gießen und dann auch noch Geld zurückwollen: "Ein paar Monate nachdem das Garten Center geschlossen hat, bringen üblicherweise Leute ihre Pflanzen zurück, die gestorben sind", schreibt ein Reddit-Nutzer.

Instagram-Account : Diese unglaublichen Dinge nehmen Passagiere mit ins Flugzeug

Leere Weinflaschen

Ein Reddit-Nutzer berichtet, er habe schon Kunden geöffnete Flaschen mit alkoholischen Getränken zurückgeben sehen. Doch es geht noch besser: Ein anderer Schreiber berichtet, einmal habe "eine Dame eine leere Weinflasche zurückgebracht, weil sie davon Kopfschmerzen bekommen hatte".

Fleischreste

Was an dem Fleisch falsch gewesen sein soll, weiß der Reddit-Schreiber nicht. Jedenfalls hat er beobachtet, wie Kunden einen Behälter voller abgenagter Rib-Eye-Steaks zurückbrachten. Für die übrig gebliebenen Knochen und Fettreste seien sie komplett entschädigt worden.

Versiffte Matratzen

Ein Mitarbeiter berichtet von alten Matratzen, die zurückgegeben wurden, obwohl sie völlig versifft gewesen seien. Ein anderer bestätigt, er habe solche Matratzen in Stücke schneiden und dem Müll übergeben müssen.

13 Jahre alter Fisch

Auch ein nicht mehr ganz frischer Fisch fand den Weg zurück in den Laden. Der Kunde hatte ihn 13 Jahre lang im Kühlschrank vergessen.

Ein Drogen-Safe

Kein Glück hatten dagegen Kunden, die einen riesigen Safe zurückgeben wollten. Weil der Safe nach Marihuana roch, riefen die Costco-Mitarbeiter die Polizei.

Ob alle Geschichten wirklich stimmen, lässt sich nicht überprüfen. Unzweifelhaft aber ist, dass Costco lieber mal einen Kunden zuviel entschädigt, als ihm Ärger zu machen. Unterm Strich scheint es sich auszuzahlen: Costco Wholesale ist mit mehr als 200.000 Mitarbeitern und über 100 Milliarden Dollar Umsatz die zweite große US-Einzelhandelskette hinter Walmart.

bak
Themen in diesem Artikel