HOME

Aus Hass auf Kollegen: Amerikanerin backt für Büro-Party Brownies mit Abführmittel

Weil sie mit einem Arbeitskollegen überkreuz lag, dachte sich eine Amerikanerin eine besondere Gemeinheit aus. Die Polizei schritt aber rechtzeitig ein.

Brownies auf einem Teller

Brownies (Serviervorschlag)

Getty Images

Was viele von ihren Arbeitskollegen geplagte Menschen sich nur im Geheimen ausmalen, hat eine Frau aus den in die Tat umgesetzt. Zur Verabschiedung eines ihr verhassten Kollegen hat sich eine Angestellte in den USA einen bösen Scherz ausgedacht - und daraufhin selbst ihren Job verloren.

Die 47-jährige Angestellte eines Automobilzulieferers im US-Bundesstaat Michigan backte für die Abschiedsparty des Kollegen eine Ladung , die sie heimlich mit einem Abführmittel präparierte, wie die Regionalzeitung "Ann Arbor News" berichtete.

Die Sache flog allerdings auf, bevor die Backwaren verspeist waren. Eine offenbar eingeweihte Mitarbeiterin hatte die Geschäftsführung informiert, die daraufhin die einschaltete. Die Brownie-Bäckerin legte ein Geständnis ab, nachdem die Polizei damit drohte, die Backwaren genau untersuchen zu lassen. Sie wurde sofort entlassen.


epp