HOME

Apple und T-Mobile: T-Mobile vermarktet iPhone in Deutschland

T-Mobile hat die Konkurrenz Vodafone beim iPhone ausgestochen. Ab November vermarktet die Telekom-Tochter exklusiv das Apple-Produkt. Wer das iPhone haben will, muss einen Vertrag mit T-Mobile abschließen und außerdem tief in die Tasche greifen.

Die Deutsche Telekom wird nach Informationen der "Rheinischen Post" das iPhone von Apple exklusiv in Deutschland vertreiben. Die Telekom-Tochter T-Mobile habe den Konkurrenten Vodafone ausgestochen und den Zuschlag für die Vermarktungsrechte für die Kombination aus Handy und iPod des US-Computerkonzerns erhalten, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise vorab. Die Telekom-Tochter T-Mobile habe keinen Kommentar abgeben wollen.

Das iPhone gibt’s mit Vertrag für 450 Euro

Dem Bericht zufolge hat T-Mobile in letzter Sekunde sein Angebot aufgebessert. Die britische Vodafone sei wegen ihrer größeren Marktmacht in Europa bis zuletzt als Favorit für alle Verkaufsrechte in Europa gehandelt worden. Unklar bleibe, wer nach der Vereinbarung mit T-Mobile den Vertrieb in den anderen europäischen Ländern übernehmen wird.

Das iPhone war am vergangenen Wochenende auf dem US-Markt an den Start gegangen. Dort wird das iPhone exklusive von AT&T vermarktet. Das Gerät soll nach Informationen der Zeitung in Deutschland Anfang November ausschließlich in Verbindung mit einem T-Mobile-Vertrag für rund 450 Euro angeboten werden.

Reuters/DPA / DPA / Reuters