HOME

Automobilbranche: Porsche will Mehrheit an VW übernehmen

Der Porsche-Aufsichtsrat hat grünes Licht für die Aufstockung der VW-Anteile des Sportwagenbauers auf über 50 Prozent gegeben. Damit soll die "leistungsstärkste Automobil-Allianzen der Welt" geschaffen werden. Eine Fusion ist allerdings nicht geplant.

Der Sportwagenhersteller Porsche will für rund 10 Milliarden Euro die Mehrheit an Europas größtem Autobauer Volkswagen übernehmen. Der Aufsichtsrat gab dafür bei einer außerordentlichen Sitzung am Montag grünes Licht, wie Porsche in einer Pflichtmitteilung für die Börse mitteilte.

Investment in Höhe von 10 Milliarden Euro

"Unser Ziel ist die Schaffung einer der innovativsten und leistungsstärksten Automobil-Allianzen der Welt, die dem verschärften internationalen Wettbewerb gerecht wird", erklärte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking. Porsche hält derzeit 30,9 Prozent an Volkswagen. Der Erwerb weiterer 20 Prozent an den Wolfsburgern entspreche beim derzeitigen Börsenkurs von rund 150 Euro je Stammaktie einem Investment von knapp 10 Milliarden Euro. Die Kasse von Porsche ist gut gefüllt, das Unternehmen hatte erst jüngst seine Kreditlinie von 10 Milliarden Euro voll ausgeschöpft.

Sobald Porsche die Mehrheit an VW hat, soll der Wolfsburger Konzern ein Teilkonzern der Porsche Automobil Holding SE werden. Damit ziehen auch VW-Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat der Porsche Holding ein. Gemeinsam mit den Vertretern der Porsche AG werden sie die Arbeitnehmerseite im zwölfköpfigen Kontrollgremium der Holding bilden. Zeitgleich werden die von europäischen Volkswagen-Mitarbeitern zu wählenden Arbeitnehmer-Vertreter in den SE-Betriebsrat aufgenommen. "Aufgrund der unterschiedlichen Beschäftigtenzahlen beider Teilkonzerne wird dann der SE-Betriebsrat von den Arbeitnehmervertretern der Volkswagen AG dominiert sein", erklärte Porsche.

Belegschaft soll noch informiert werden

In der Vergangenheit hatte es massive Auseinandersetzungen um Stärke der Präsens der VW-Arbeitnehmervertreter in dem Gremium gegeben. Mit der Entscheidung für die Mehrheitsübernahme werde der Weg dafür geebnet, dass Volkswagen und Porsche künftig "gemeinsam in einer fairen und kollegialen Partnerschaft ein neues Kapitel Automobilgeschichte schreiben können", erklärte Porsche. Der Vorstand will die Porsche-Belegschaft am (morgigen) Dienstag auf Informationsveranstaltungen über die Entscheidung und das weitere Vorgehen unterrichten.

AP/DPA/spi / AP / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(