HOME
Auto-Export

Studie zu Strafzöllen

US-Zölle könnten Kosten für Autobauer verzehnfachen

Wie ein Damoklesschwert hängen die von US-Präsident Trump angedrohten Strafzölle für Autoimporte weiter über der Industrie. Auch das Vorsprechen der deutschen Manager im Weißen Haus brachte keine Klarheit. Wirtschaftsvertreter appellieren an die Politik.

Studie: US-Zölle könnten Kosten für Autobauer verzehnfachen

Daimler AG

Nach schwachen Monaten

Daimler schafft auch im November leichtes Absatzplus

Opelstandort Eisenach

Vier neue Modelle

Elektrostrategie: Opel sieht sich auf richtigem Umweltkurs

Erster

Der e-Niro steht ab 6. April 2019 beim Händler

Kia e-Niro

Erster

Daimler-Chef Zetsche

Deutsche Autobauer beschreiben Treffen mit Trump als positiv

Ross fordert von deutschen Autobauern mehr US-Produktion

Auspuff eines Autos mit Dieselmotor

Braun fordert von Autobauern neue Umtauschprogramme "ohne erhebliche Zuzahlungen"

Volkswagen in USA

Furcht vor Strafzöllen

Spitzen der deutschen Autobauer am Dienstag im Weißen Haus

Donald Trump in Ohio

Wandel in Autoindustrie

GM will 15.000 Stellen streichen - Job-Präsident Donald Trump schäumt vor Wut

Waagschalen der Justitia

Betroffene VW-Kunden können sich ab sofort Musterfeststellungsklage anschließen

Auto Export

Gesunkener Absatz

Studie: Hohe Kosten drücken Gewinnspanne der Autobauer

Studie: Hohe Kosten drücken Gewinnspanne der Autobauer

Autobauer Nissan

Finanzskandal um Auto-Manager

Nissan will nach Ghosn-Sturz Allianz mit Renault überprüfen

Nissan-Sitz in Yokohama

Bericht: Nissan-Verwaltungsrat beschließt Absetzung von Carlos Ghosn

Ghosn bleibt trotz Festnahme Renault-Chef

Ghosn bleibt trotz Festnahme Renault-Chef

Neue kommissarische Doppelspitze bei Renault geplant

Doppelspitze könnte Renault kommissarisch führen

Renault entscheidet über Zukunft von Ghosn

Verwaltungsrat von Renault tagt zu möglicher Abberufung von Ghosn

Soll festgenommen worden sein

Finanzaffäre: Nissan will Renault-Nissan-Chef Ghosn feuern

Nissan-Chef Carlos Ghosn

Bericht: Nissan-Chef Ghosn in Tokio festgenommen

Ford Focus zerstört

Ford lässt es krachen: Neue Crashtest-Anlage soll mehr Daten liefern

Opel in Rüsselsheim

2000 Jobs betroffen

Opel verkauft Teile des Entwicklungszentrums

Jochem Heizmann

Seit Monaten rückläufig

Volkswagen rechnet in China mit anhaltender Marktschwäche