HOME

Deutsche Bank: Mayer wird neuer Chefvolkswirt

Der 55-jährige Thomas Mayer übernimmt Anfang 2010 die Leitung der Research-Abteilung der Deutschen Bank und wird neuer Chefvolkswirt. Er folgt damit auf den 65-jährigen Norbert Walter, der Ende des Jahres aus dem aktiven Dienst der Bank ausscheidet, wie das Institut am Donnerstag mitteilte.

Der 55-jährige Thomas Mayer übernimmt Anfang 2010 die Leitung der Research-Abteilung der Deutschen Bank und wird neuer Chefvolkswirt. Er folgt damit auf den 65-jährigen Norbert Walter, der Ende des Jahres aus dem aktiven Dienst der Bank ausscheidet, wie das Institut am Donnerstag mitteilte.

Thomas Mayer ist derzeit Chef-Volkswirt für Europa im Bereich Global Markets der Deutschen Bank. Nach Tätigkeiten am Institut für Weltwirtschaft in Kiel und beim Internationalen Währungsfonds in Washington arbeitete Mayer zunächst als Volkswirt bei Salomon Brothers und Goldman Sachs, bevor er 2002 zur Deutschen Bank kam. Sein Vorgänger Norbert Walter war 1987 zur Deutschen Bank gekommen und hatte die volkswirtschaftliche Abteilung zur Research-Abteilung ausgebaut. Als Vertreter der Bank in der Öffentlichkeit und in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Organisationen und Institutionen habe er "mit seinen fundierten Prognosen und Standpunkten immer wieder Akzente gesetzt", hieß es im Statement der Bank.

Vorstandschef Josef Ackermann erklärte, bei Mayer sei man sich sicher, "dass er mit seinen fundierten Kenntnissen und Fähigkeiten die Herausforderungen meistern und DB Research erfolgreich weiterentwickeln wird".

AP / AP
Themen in diesem Artikel