VG-Wort Pixel

LeFloid und Co. Nach Verkauf an Nestlé: Ex-Ankerkraut-Influencer wechseln zur Gewürz-Konkurrenz

LeFloid Europawahl Interview
Youtube-Star LeFloid setzt seine Stimme besonders für netzpolitische Themen ein.
© Elmar Kremser / SVEN SIMON / Picture Alliance
Mit dem Verkauf an Nestlé hat der Hamburger Gewürzhersteller Ankerkraut viele Fans und Partner vergrault. Nun wollen einige bekannte Ex-Ankerkraut-Influencer um den Youtuber LeFloid die Gewürze der Konkurrenz bewerben – und zwar ausgerechnet die des Marktführers.

Der Verkauf des Hamburger Gewürzherstellers Ankerkraut an den Lebensmittelriesen Nestlé hat für Aufruhr in der Szene gesorgt. Nachdem der Deal im April bekannt gegeben wurde, hagelte es in den sozialen Netzwerken Kritik von enttäuschten Kunden, die sich nicht mit Nestlé identifizieren konnten. Und auch zahlreiche Influencer, die maßgeblich zum enormen Erfolg der Gewürzmarke in den vergangenen Jahren beigetragen hatten, kündigten die Kooperation auf.

Einige prominente Ex-Ankerkraut-Influencer laufen nun zur Konkurrenz über: Das Influencer-Trio DoktorFroid um den Youtube-Star LeFloid werden ebenso wie der Food-Influencer Sturmwaffel neue Markenbotschafter des Gewürzherstellers Ostmann. Das erklärte das Unternehmen laut einem Bericht der Lebensmittelzeitung. Mit allen sei eine langfristige Partnerschaft geschlossen worden. 

Von Ankerkraut zum Marktführer

Die Youtuber sollen künftig auf ihren Kanälen Werbung für Ostmann machen, das zur Fuchs-Gruppe gehört, auch die Entwicklung gemeinsamer Gewürzkreationen sei geplant. "Ostmann ist der optimale Gewürz-Partner für DoktorFroid und Sturmwaffel, weil wir das Wissen und die Erfahrung haben, um innovative Gewürzmischungen für kreative Rezeptideen zu entwickeln", sagt Thomas Neumann, Geschäftsführer Business Unit Retail bei der Fuchs-Gruppe laut Lebensmittelzeitung. Eine Anfrage des stern zu der Kooperation blieb zunächst unbeantwortet.

Ganz ohne Ironie ist der Influencer-Move nicht: Zentrale Kritik der verprellten Ankerkraut-Fans war es schließlich, dass sich das einstige Start-up (das mittlerweile selbst über 40 Millionen Euro Umsatz macht) an einen globalen Lebensmittelkonzern wie Nestlé verkauft. Der neue Partner von LeFloid und Co ist allerdings selbst ein Schwergewicht der Branche: Die Fuchs-Gruppe ist ein international tätiger Gewürzhersteller, der mit seinen Marken Ostmann und Fuchs seit Jahren den deutschen und europäischen Gewürzmarkt dominiert. Das Familienunternehmen macht mehr als 500 Millionen Euro Umsatz im Jahr.

Quelle: Lebensmittelzeitung

bak

Mehr zum Thema

Newsticker