HOME

GfK-Konsumklimaindex: Verbraucher in bester Kauflaune

Der WM-bedingte Run auf Fernseher ist vorüber. Doch dank der rasanten Erholung der Wirtschaft hält die Kauflaune der Verbraucher an. Laut GfK-Konsumklima-Index beurteilen die Deutschen die Lage immer besser und rechnen mit steigenden Einkommen.

Das kräftige Wirtschaftswachstum und die guten Zahlen vom Arbeitsmarkt haben die Stimmung der Verbraucher im August weiter aufgehellt. Die Menschen schätzten sowohl die Entwicklung ihres persönlichen Einkommens als auch die der Konjunktur erneut deutlich besser ein als im Vormonat, teilte die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Donnerstag mit. Zudem schwinde in vielen Haushalten die Angst vor einem Arbeitsplatzverlust.

Die Neigung zu größeren Anschaffungen nimmt der monatlichen GfK-Studie zufolge zwar nicht zu, bleibt aber nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft, die für einen Run auf Flachbildfernseher und damit für eine Sonderkonjunktur gesorgt hatte, immerhin stabil. In der Summe werde daher der Konsumklima-Index im September mit einem Wert von 4,1 nur um einen Punkt über dem August-Wert von 4,0 liegen, berichtet die GfK. Dies ist dennoch der höchste Wert seit 14 Monaten.

"Die Zeichen stehen derzeit gut, dass die Konsumstimmung in Deutschland einen nachhaltigen Aufwärtstrend erfährt", schreibt GfK-Autor Dirk Mörsdorf. Für Unsicherheit unter den Verbrauchern sorgten derzeit allerdings mögliche Sparmaßnahmen der Regierung und das Auslaufen von Konjunkturprogrammen.

P.S.: Spüren auch Sie etwas vom wirtschaftlichen Aufschwung? Kaufen Sie mehr, als noch zu Beginn des Jahres? Diskutieren Sie mit uns auf Facebook!

mad/AFP/APN/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel