VG-Wort Pixel

Großer Schock für Airbus Emirates annulliert alle A350-Bestellungen


Schwerer Rückschlag für Airbus: Die Fluggesellschaft Emirates hat ihre komplette Bestellung für den neuen Langstreckenjet A350 storniert. Damit entfallen 70 der 742 Bestellungen.

Rückschlag für Airbus bei seinem neuen Hoffnungsträger A350. Die arabische Fluggesellschaft Emirates habe ihren Auftrag über 70 Langstreckenjets A350 XWB annulliert, teilte Airbus am Mittwoch mit. Die Annullierung des Auftrages erfolge mit Blick auf die Überprüfung des Flottenbedarfs von Emirates. Die Fluggesellschaft aus Dubai ist bereits der größte Abnehmer von A380-Jumbos. Emirates-Manager Tim Clark gilt allerdings seit geraumer Zeit als Kritiker des nun abbestellten Airbus-Modells.

Airbus zeigte sich dennoch zuversichtlich über den Verlauf des A350-Entwicklungsprogramms. Ein halbes Jahr vor der ersten Auslieferung des Langstreckenjets stünden im Orderbuch für den A350 XWB 742 Aufträge.

ivi/DPA/Reuters DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker