LUFTVERKEHR CargoLifter erfolgreich bei Kapitalerhöhung


Dadruch wurden dem Unternehmen 34 Millionen Euro in die Kasse gespült. Das Vertrauen der Investoren ist auch 2002 gefragt: weitere Kapitalerhöhungen sind nötig.

Das Luftschiffunternehmen CargoLifter erhält durch die jüngste Kapitalerhöhung rund 34,1 Millionen Euro (66,78 Mio DM). Knapp 92 Prozent der 6,75 Millionen Aktien wurden bislang gezeichnet, teilte das Unternehmen in Berlin mit. Finanzvorstand Karl Bangert wertete dies als Zeichen des Investorenvertrauens. Im kommenden Jahr sind weitere Kapitalerhöhungen nötig. »Wir sind zuversichtlich, dass wir bis dahin die laufenden Gespräche mit potenziellen strategischen Finanz- und Industriepartnern sowie möglichen Geldgebern abschließen werden«, sagte Bangert.

280 Millionen Euro fehlen noch

Insgesamt fehlen CargoLifter bis zur Serienreife des geplanten Luftschiffs noch mehr als 280 Millionen Euro. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2000/01 (31. August) entsprechen den Anfang November veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Der Fehlbetrag stieg auf 96,4 Millionen Euro. Die Aktien von CargoLifter sind seit eineinhalb Jahren an der Frankfurter Börse notiert.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker