HOME

LUFTVERKEHR: Lufthansa senkt die Preise

Um den ganzen Billigfliegern Paroli zu bieten, will die Kranich-Linie ab Ende Oktober auf innerdeutsche Flüge die Preise senken: Flüge gibt's dann ab 98 Euro.

Die Lufthansa will mit massiven Preissenkungen der wachsenden Konkurrenz von Billigfliegern die Stirn bieten. Am Dienstag stellte die Fluggesellschaft in Frankfurt am Main ihr neues Tarifkonzept vor, das ab dem Winterflugplan 2002/03 gelten soll. »Lufthansa macht das Fliegen innerhalb Deutschlands günstiger denn je«, warb das Unternehmen für sein neues Konzept. Die Kranichlinie erwartet dank des veränderten Tarifsystems nicht nur mehr Passagiere, sondern auch eine erhöhte Wirtschaftlichkeit.

Viele Preisstufen und Kombitarife

»Die Preise, die ab 10. September buchbar und dauerhaft gültig sind, beginnen dann bereits bei 98 Euro inklusive Steuern und Gebühren für alle innerdeutschen Lufthansa-Flüge. Bei der Buchung via Internet liegt der günstigste Tarif sogar bei nur 88 Euro«, erläuterte das Unternehmen. Hervorzuheben ist zudem, dass diese Tarife nicht durch einen Mindestaufenthalt oder festgelegte Vorausbuchungsfristen beschränkt sind. Darüber hinaus sind weitere Preisstufen und Kombitarife geplant, die vor allem auch für Geschäftsreisende interessant seien.

Gleichmäßigere Verteilung

Insgesamt gilt: »Flüge außerhalb der Hauptverkehrszeiten werden mit günstigeren Preisen und kombinierbaren Tarifen für Geschäfts- sowie Privatreisende gleichermaßen attraktiver.« Ralf Teckentrup, Bereichsvorstand Netzmanagement/Marketing bei der Lufthansa Passage Airline, hob zudem hervor, dass mit den neuen Tarifen auch eine gleichmäßige Verteilung der Buchungen möglich ist, was wiederum für eine bessere Auslastung bisher frei gebliebener Plätze sorgt.

Stuttgart-Düsseldorf und retour für 207 Euro

Die Fluglinie erwartet laut Teckentrup vor allem Kunden zu gewinnen, »die sich heute bei der Planung von Reisen mit mittleren und langen Entfernungen immer noch für das Auto entscheiden«. Die Passagiere können Tarife und die damit verbundenen Konditionen nun genauer nach den eigenen Bedürfnissen auswählen und bei gezieltem Buchen kräftig sparen. Wer zum Beispiel an einem Tag von Stuttgart nach Düsseldorf und retour fliegt, zahle gegenwärtig 443 Euro inklusive Steuern und Gebühren. »Für die gleiche Reise wird er bei rechtzeitiger Buchung in Zukunft beispielsweise nur noch 207 Euro, also rund 53 Prozent weniger, bezahlen.«

Neue Tarife gelten auch für andere Länder

Das neue Tarifkonzept soll im Übrigen ab Oktober auch auf Großbritannien und Türkei ausgedehnt werden. Weitere Länder kämen hinzu. »Auf innerdeutschen Flügen wird Lufthansa im November allein für den günstigsten Tarif etwa 150.000 bis 200.000 Sitzplätze anbieten.« Das Unternehmen betonte zugleich, dass auf der Strecke Berlin-Frankfurt die Lufthansa »diese Tarife auf Grund der Auflagen des Kartellamts nur mit einer Übernachtung von Samstag auf Sonntag anbieten«.

Mehr Informationen

Informationen zum neuen Tarifsystem und die Konditionen im Einzelnen (Vorausbuchungsfristen, Mindestaufenthaltsdauer und ähnliches) sind ab dem 10. September im Internet zu finden oder beim Lufthansa-Call-Center unter der Telefonnummer 01803-803803 zu erhalten.