HOME

Managerinnen in Europa: Frauen erobern Unternehmensspitzen

Viele Frauen in Europa machten 2012 Karriere. Im vergangenen Jahr stieg der Anteil weiblicher Führungskräfte in europäischen börsennotierten Firmen so stark wie nie.

Immer mehr Frauen arbeiten in den Führungsspitzen europäischer börsennorientierter Unternehmen. Ihr Anteil sei 2012 so stark gestiegen wie nie zuvor innerhalb eines Jahres, teilt die EU-Kommission mit. Danach arbeiteten im Januar vergangenen Jahres 13,7 Prozent Frauen in den Leitungsorganen der Firmen, jetzt sind es 15,8 Prozent. Laut der Kommission sind in allen EU-Ländern außer Bulgarien, Polen und Irland, mehr Frauen als noch vor einem Jahr in den Unternehmensspitzen vertreten.

In den Aufsichtsräten stieg der Frauenanteil der Kommission zufolge von 15 auf durchschnittlich 17 Prozent. In den Geschäftsführungen sei die Quote von 8,9 auf zehn Prozent gewachsen. Die EU-Kommission führt diesen Anstieg unter anderem auf eine noch nicht von den EU-Ländern beschlossene Gesetzesinitiative aus dem Herbst zurück, mit der Brüssel bis 2020 eine Quote von 40 Prozent Frauenanteil in großen börsennotierten Unternehmen durchsetzen will.

pas/AFP / AFP