HOME

Insiderin enthüllt: Gesund essen bei McDonald's? Dann bestellt lieber Burger als Salat!

Mit neuen Produkten will McDonald's sein Image als ungesunde Fast-Food-Braterei ablegen. Doch eine Insiderin verrät: Das Gesündeste auf der Karte ist nicht der Salat. Auch vor ein paar anderen Speisen warnt sie.

Gesunde Ernährung ist In. Ein klassischer Burger-Brater wie McDonald's hat es da schwer, das Image vom fettigen Fast-Food loszuwerden. Ein grüner Anstrich und neue, angeblich gesündere Produkte sollten es richten. Die Managerin einer McDonald's-Filiale in Großbritannien enthüllte jetzt, dass die angeblichen Frischeprodukte alles andere als gesund sind. Im Gegenteil: Laut der 24-Jährigen sind die klassischen Rindfleischburger gesünder als Chicken-Wraps, Salate und Co.

Alles andere als frisch

Bekannt geworden sind die Enthüllungen der McDonald's-Managerin durch eine Fragestunde auf der Online-Plattform "Reddit". Hier hatte sie zunächst darüber berichtet, dass man mit geheimen Codes sehr kuriose Gerichte in den Fast-Food-Restaurants bestellen kann. Was sie über die angeblichen Gesundheitsprodukte ihres Arbeitgebers erzählt, ist erstaunlich: Wer gesund essen wolle, solle sich an die klassischen Burger mit Rindfleisch halten.

"McGangbang" und Co.: So bauen Sie die geheimen McDonald's-Burger selbst
Der Big McChicken

Big McChicken

Der Name ist hier Programm: Die Brötchen eines Big Mac ersetzt man einfach durch das Fleisch von drei McChicken. Eine pure Kalorienbombe und leider etwas verschwenderisch, da die Brötchen in die Tonne wandern. Daher besser gleich am Tresen fragen, ob man die einzelnen Burger ohne Brötchen bekommen kann.


"Die Produkte mit der Bezeichnung gesunde Alternative sind schlimmer als man denkt", schreibt sie. In den frisch aussehenden Hähnchen-Wraps und dem Veggie-Burger seien nur frittierte Tiefkühlprodukte. "Das Salat-Dressing besteht aus viel Müll", erklärt die Managerin. Auch die Zubereitung ist ihr zufolge nicht besonders appetitlich: Alle vegetarischen Produkte sowie Fisch und Hähnchen würden bereits gekocht bis zu 20 Minuten warmgehalten. Bei einer Bestellung würden diese dann einfach auf den Burger gelegt und serviert. Auch der angeblich knackige Salat soll alles andere als frisch sein. Das fertig zubereitete Grünzeug werde in Tüten angeliefert und von den Mitarbeitern in Plastikschüsseln gefüllt. Bis zu vier Stunden werde der Salat dann aufbewahrt, bevor man ihn entweder verkaufe oder wegwerfe.

Sogar besser als im Supermarkt

"Das Rindfleisch aber ist von guter Qualität und wird frisch gegrillt", schreibt die McDonald's-Managerin. Der Hauptbestandteil der Burger komme in Großbritannien direkt von lokalen Herstellern und enthalte keine Zusatzstoffe - das Fleisch soll daher sogar besser als die Ware im Supermarkt sein. "Das Hähnchen aber ist vorgekocht und wird gefroren aus Thailand angeliefert", schreibt sie. Im Gegensatz zu den anderen Produkten werden die Burger laut der 24-Jährigen mit allen Zutaten frisch zubereitet und maximal zehn Minuten warmgehalten.

Shrimp-Burger, Käse-Wraps und Polenta-Ecken: Mit diesem Essen lockt McDonald´s Kunden in anderen Ländern
Gemüsepfanne mit Curry

McCurry Pan - McDonald's Indien

Etwas gesünderes wird man bei der Fast-Food-Kette wohl kaum finden: In der gebackenen Brotkruste stecken Brokkoli, Mais, Champignons und natürlich eine Menge Curry-Sauce. Da in Indien mit Sicherheit keine Kuh auf den Teller kommt, gibt es das Gericht wahlweise noch mit Hühnchen. 


Ob diese Bedingungen in allen McDonald's-Filialen auf der ganzen Welt gelten, kann die Insiderin nicht sagen. Sie betont, dass sich ihre Aussagen nur auf Großbritannien beziehen. Die junge Frau fühlt sich auch nicht schuldig, weil sie ungesunde Produkte verkauft. "Auf der Straße würde ich deutlich schlechter schlafen", schreibt sie. "Wer in einem Supermarkt arbeitet, ist außerdem nicht besser als ich." Obwohl sie McDonald's nicht grundsätzlich verurteilt, gibt sie den Kunden doch noch einen guten Rat: "Esst lokale Produkte und unterstützt die Restaurants in eurer Stadt." 

   

Themen in diesem Artikel