HOME

Insider packt aus: Das sind die geheimen Menüs bei McDonald's

Was bisher nur ein Gerücht war, hat sich nun bestätigt: Mit besonderen Codewörtern kann man bei McDonald´s Gerichte bestellen, die nicht auf der normalen Karte stehen - und meist ziemlich verrückt sind.

Der Big McChicken

Der "Big McChicken" ist nur eine von vielen Kreationen des "Geheimen Menüs" bei McDonald´s

Diese Menüs sind der fleischgewordene Traum eines jeden Fast-Food-Liebhabers. Wie wäre es zum Beispiel mit einem "Big Mac", der aus unglaublichen acht statt der üblichen zwei Scheiben Fleisch besteht? Oder einem  Burger-Monster, das die Zutaten von "Big Mac", "Filet-O-Fish" und "McChicken" zwischen zwei Brötchen vereint? Wie die "International Business Times" berichtet, hat eine McDonald's-Managerin aus Schottland auf "Reddit" ein lange umstrittenes Gerücht bestätigt. Laut der 24-Jährigen ist es möglich mit bestimmten Codewörtern ein "Geheimes Menü" bei der Fast-Food-Kette zu bestellen.

"McGangbang" und "Big McChicken"

Bei den Gerichten handelt es sich nicht um offizielle Produkte von McDonald's. Die teils ziemlich skurrilen Kreationen mit Namen wie "McGangbang" oder "Land, Sea and Air Burger" sind Erfindungen von Kunden oder McDonald's-Mitarbeitern, die über das Internet rasend schnell verbreitet worden sind. Wie die Managerin berichtete, ist es möglich die Inhalte des "Geheimen Menüs" bei den meisten McDonald's-Filialen auf Nachfrage zu bekommen. "Die Mitarbeiter in den meisten Restaurants werden die geheimen Burger entweder am Namen erkennen oder aufgrund der Beschreibung zubereiten können", erklärte die Managerin.

"McGangbang" und Co.: So bauen Sie die geheimen McDonald's-Burger selbst
Der Big McChicken

Big McChicken

Der Name ist hier Programm: Die Brötchen eines Big Mac ersetzt man einfach durch das Fleisch von drei McChicken. Eine pure Kalorienbombe und leider etwas verschwenderisch, da die Brötchen in die Tonne wandern. Daher besser gleich am Tresen fragen, ob man die einzelnen Burger ohne Brötchen bekommen kann.


In der Regel handelt es sich bei den Gerichten des "Geheimen Menüs" um reguläre McDonald's-Produkte, die in einer neuen Art und Weise kombiniert werden. So besteht etwa ein "Big McChicken" aus einem "Big Mac", bei dem die Brötchen durch das Hähnchenfilet des "McChicken" ersetzt werden. Ein anderer geheimer Burger mit dem Namen "McGangbang" entsteht durch die Kombination eines "McChicken" mit einem "McDouble". Doch die geheimen Tricks der Burger-Brater können noch mehr: So soll es möglich sein zu seinen Pommes die leckere "Big Mac"-Sauce zu dippen zu erhalten oder eine Apfeltasche in einen "McFlurry" mixen zu lassen. 

Nicht in Deutschland

Wer jetzt gleich losziehen möchte und das Geheimwissen beim nächsten McDonald's erproben möchte, könnte allerdings enttäuscht werden. Laut der Managerin funktioniert das "Geheime Menü" nur in Großbritannien. Einen Versuch ist die verrückte Idee allerdings wert - mit etwas Glück klappt es vielleicht auch in Deutschland. Falls nicht, kann man sich einen Großteil der abgedrehten Kreationen auch selbst zusammenbasteln.

McDonald's oder Burger King: Wer hat das verbrutzelt?

    Das Prinzip ist ganz einfach: Sagen Sie uns, ob das Fast-Food-Gericht auf dem Foto von McDonald's oder Burger King verkauft wird.


    Dominik Brück
    Themen in diesem Artikel