HOME

Rückrufaktion bei Netto: Wasserstoffperoxid im Milchreis gefunden

Der in Netto-Märkten angebotene Milchreis der Marke "Paradiso" wird vom Hersteller zurückgerufen. Der Grund: In zwei Bechern wurden Restmengen der Chemikalie Wasserstoffperoxid gefunden.

Die Molkerei Humana ruft eines ihrer Milchreis-Produkte zurück, das bei der Netto-Kette verkauft wurde. Es handele sich um den 175-Gramm-Becher "Paradiso Milchreis" verschiedener Geschmacksrichtungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5.7., teilte das Unternehmen am Freitag mit. Bei Kontrollen seien in zwei Bechern Restmengen von Wasserstoffperoxid festgestellt worden.

Die Produkte werden in Filialen des Unternehmens Netto Supermarkt GmbH aus Stavenhagen (Mecklenburg-Vorpommern) verkauft. Die Läden haben ein schwarz-gelbes Logo mit einem Hund. Nicht betroffen sind Geschäfte des "Netto-Marken-Discounts", dessen Filialen ein gelb-rotes Logo haben.

Die Chemikalie werde in Abfüllanlagen zur Sterilisation von Verpackungen verwendet. Eine kurzzeitige technische Störung der Anlage könnte eine erhöhte Zugabe von Wasserstoffperoxid ausgelöst haben, teilte das Unternehmen aus Everswinkel im Münsterland mit. Es sei nicht vollständig auszuschließen, dass weitere Becher mit diesem Haltbarkeitsdatum betroffen seien.

In konzentrierter Form verursache Wasserstoffperoxid Reizungen der Schleimhäute. Kunden erhalten bei Rückgabe der Produkte in jeder Netto-Filiale auch ohne Kassenbon ihr Geld zurück.

DPA/be / DPA
Themen in diesem Artikel