HOME
Blue Bell Creameries nahm die Ekel-Attacke sehr ernst.

Ekel-Video

Grippeviren auf Eiscreme geleckt – die Eis-Schleckerin wurde von der Polizei gefasst

Sie schleckte einen Becher Eis, stellte ihn zurück ins Regal und stellte das Video ins Netz. Nun hat die Polizei in Texas die junge Frau gefasst. Ihr Glück: Sie ist erst 17, ihr erwachsener Freund hat sie ermutigt. Ihm drohen nun bis zu 20 Jahre Haft.

Leicht verdeckt sieht man hier US-Präsident Donald Trump und seinen russischen Amtskollegen Wladmir Putin anstoßen

Angst vor Vergiftung?

Nicht ohne meine Thermotasse! Putin bringt bei G20 lieber seinen eigenen Becher mit

Eine Frau hält einen Pappbecher in der Hand
Stern Spezial

Pappbecher

Plastikshaming: Heißt das jetzt nie wieder Coffee to go?

Von Susanne Baller
Bares für Rares

Horst-Lichter-Show

Davon träumt bei "Bares für Rares" jeder: Becher für zwei Euro erweisen sich als kleiner Schatz

Glühwein

Tatsache oder Trugschluss

Macht Glühwein wirklich schneller betrunken?

Glühwein

Weihnachtsmärkte

Ein Becher macht 1000 Prozent Gewinn - das heiße Geschäft mit dem Glühwein

Von Johannes Röhrig
Ingwer selbst pflanzen

Erkältungsklassiker

Wie man Ingwer ganz einfach selbst pflanzen kann

NEON Logo
Rewe Einkaufswagen

Weniger Einwegartikel

Rewe nimmt Plastikgeschirr und -besteck aus dem Sortiment

nachrichten deutschland - igel steckt fest

Müll wird zur Falle

Köpfchen steckte in Becher fest: Polizei befreit Igel aus bedrohlicher Lage

Ben Kotwica - NFL-Assistenztrainer der Washington Redskins

Die etwas andere Toilette

NFL-Trainer pinkelt vor den Augen der Fans in Becher

Frankreich verbietet Plastikgeschirr

Vorreiter im Umweltschutz

Kein Rotwein mehr aus Bechern – Frankreich verbietet Plastikgeschirr

Auch eine Art, um auf Weihnachten aufmerksam zu machen

Ärger um Starbucks-Becher

So kreativ werden rote Becher in Weihnachtsbecher verwandelt

Starbucks

Ärger um Kaffeebecher

"Starbucks hat Weihnachten von seinen Bechern entfernt, weil sie Jesus hassen"

Einflussreiche Fotografin

Hilla Becher im Alter von 81 Jahren gestorben

Kinder trinken Kaffee

Das eklige erste Mal

Big Apple gegen Big Food

New York verbietet XL-Softdrinks

Gelähmte steuern Roboter durch Gedanken

Ich denke, also bewege ich

Rückrufaktion bei Netto

Wasserstoffperoxid im Milchreis gefunden

Psychologe übers Trinken

"Bechern gehört zum guten Ton"

Berlin vertraulich!

Ein Schwarzgeldjäger wird kaltgestellt

Hausboote

Sanftes Schaukeln, leises Gluckern

Trendgetränk Chai

Auf einen Tee ins Café

Kindertrinkbecher

Starbucks ruft Becher zurück

Hauptjury

Martin Schöller

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(