HOME

Juve-Spieler Can entschuldigt sich für Aussage zu Ronaldo-Rot

Turin - Der 20-malige deutsche Fußball-Nationalspieler Emre Can hat sich für seine Äußerung zur Roten Karte seines Teamkollegen Cristiano Ronaldo von Juventus Turin entschuldigt. Sein Aussage «Das soll Rot sein? Wir sind doch keine Frauen, ehrlich» wurde als sexistisch und respektlos kritisiert. «Ich entschuldige mich aufrichtig, wenn meine Kommentare verletzt haben», schrieb der 24-Jährige bei Twitter. «Meine Absicht war es, mich für meinen Teamkollegen einzusetzen, da es um eine falsche Entscheidung ging, die unser Spiel hätte beeinflussen können.»

Führung

Früher Platzverweis

Schwester tobt nach Ronaldos Tränen-Rot - Brych als Buhmann

Ronaldos Schwester verbreitet Wut-Tiraden im Netz

Im 154. Champions-League-Spiel seiner Karriere ist Cristiano Ronald erstmalig des Feldes verwiesen worden

Deutscher Schiri in der Kritik

Ronaldo sieht nach 29 Minuten Rot und zieht weinend von dannen

Champions League Bayern München Lissabon

Champions League

Bayern mit Auftaktsieg, Ronaldo sieht rot und Hoffenheims Premiere endet unentschieden

Leonard Blavatnik pflegt ausgezeichnete Beziehungen nach Russland

Champions-League-Übertragung

Das ist der schillernde Milliardär, der hinter dem Sport-Sender DAZN steckt

Von Tim Schulze

Bei Juve-Sieg

Kopfstoß, Ellbogenschlag, Gegner in den Mund gespuckt - Ex-Bayern-Star Costa dreht völlig frei

In der DAZN-Zentrale werden bis zu 44 Sport-Ereignisse gleichzeitig live übertragen

Pay-TV

Netflix von links, DAZN von rechts: Skys heißer Herbst

Von Dirk Liedtke
Heiße Urlaubsbilder: Cristiano und Georgina lassen die Seele baumeln

Fußballstar in Monaco

Cristiano und Georgina posten sexy Schnappschüsse aus dem Urlaub

Luka Modric

Wahl in London

Ronaldo, Modric und Salah als Weltfußballer 2018 nominiert

Eric Maxim Choupo-Moting

Ex-Bundesligaprofi

Transfer-Überraschung des Sommers: Paris holt Choupo-Moting

75. Filmfestival

Auch ohne Ronaldo ein Hingucker: Georgina Rodriguez verzaubert Venedig

Ronaldo, Messi, Beckham und Co.

So luxuriös sind die teuren Privatjets der Fußballstars

Maradona, Gascoigne, Ronaldo: Würden Sie diese Fußballstars heute wieder erkennen?

Alkohol, Drogen, Krankheiten

Wer ist denn das? Würden Sie diese Ex-Fußballstars heute wiedererkennen?

Auf den Bahamas: die Insel Musha Cay von US-Zauberkünstler David Copperfield.

Zu Gast bei Ronaldo und Co.

Warum immer mehr Promis zu Hoteliers werden

Ronaldo erzielte mit den Steuerbehörden einen Vergleich

Spaniens Steuerbehörde stimmt Vergleich mit Ronaldo zu

Cristiano Ronaldo

Im Urlaub

Cristiano Ronaldo gibt 20.000 Euro Trinkgeld - und stellt eine Bedingung

Luka Modric und der goldene Ball

Kroatischer Superstar

Er war der beste Fußballer der WM – nun droht Luka Modric eine Haftstrafe

Gianni Infantino, Wladimir Putin und Wladimir Urin

Vor dem Finale

Und der große WM-Gewinner ist ... Putin

Auch Cristiano Ronaldo spuckt. Was hat es damit auf sich?

"Kohlenydratspülung"

Fußballer, die spucken – was wirklich dahinter steckt

Von Denise Snieguole Wachter
Cristiano Ronaldo

Millionen-Transfer

Warum Fiat-Mitarbeiter wegen Ronaldo streiken wollen

Cristiano Ronaldo kehrt Real Madrid den Rücken

Reaktionen auf Ronaldo-Transfer

"Juventus weiß aber schon, dass Ronaldo 33 Jahre alt ist ... oder?"

Ronaldo wechselt nach Turin - seine Vorliebe für halbnacktes Jubeln wird er wohl behalten

Wechsel zu Juventus Turin

Ronaldos emotionaler Brief an die Real-Fans – so kommentiert er seinen Abschied

Sami Khedira und Cristiano Ronaldo während ihrer gemeinsamen Zeit bei Real Madrid

Cristiano Ronaldo

Sami Khedira begrüßt "CR7" in Turin

Wissenscommunity