HOME
Aramco

Börsengang steht bevor

Zeichnungsfrist für Aramco-Aktien ab kommenden Sonntag

Riad - Nach langer Verzögerung beim geplanten Börsengang des Ölriesen Aramco soll am kommenden Sonntag die Zeichnungsfrist für Aktien des saudischen Energiekonzerns beginnen. Privatanleger können die Aktien voraussichtlich vom 17. bis 28. November zeichnen, institutionelle Anleger haben bis 4. Dezember Zeit für ihre Order. Das geht aus dem Börsenprospekt hervor, den der Staatskonzern am späten Samstagabend veröffentlichte.

Fußgänger gehen am Twitter-Bürogebäude in San Francisco vorbei

US-Justiz stellt Strafanzeige

Ex-Twitter-Mitarbeiter sollen für saudische Regierung tausende User ausspioniert haben

Aramco geht an die Börse

Profitabelstes Unternehmen der Welt geht an die Börse

Aramco soll an die Börse

Staatlicher Konzern

Saudischer Ölgigant Aramco erhält Genehmigung für Börsengang

IS-Terrormiliz bestätigt Tod Al-Bagdadis

Vorderasien

Die Verlorenen im Jemen: Bilder aus einem Krieg, von dem die Welt kaum Notiz nimmt

Saudischer Botschafter in Deutschland wird Außenminister

Putin und Erdogan

Moskau profitiert vom US-Abzug

Triumphator im Syrien-Krieg - Putin empfängt Erdogan

Fahrradkurs: Flüchtlingsfrauen lernen in Hamburg Fahrrad fahren

Integration

Mit erwachsenen Migrantinnen auf einem Fahrrad-Übungsplatz in Hamburg

US-Vizepräsident Mike Pence (r.) einigt spricht mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara
+++ Ticker +++

News von heute

USA und Türkei einigen sich auf fünftägige Waffenruhe in Nordsyrien

Video

Explosion auf iranischem Tanker nahe Saudi-Arabien

Khashoggis Witwe Hatice Cengiz (M.) und "Washington Post"-Eigentümer Jeff Bezos (4.v.l.) in Istanbul

Schweigeminute für ermordeten Journalisten Khashoggi in Istanbul

Das Konsulat Saudi-Arabiens in Istanbul

Erkenntnisse aus Audioaufnahmen

Neue Details zur Ermordung: Verliefen so die letzten Stunden von Jamal Khashoggi?

Gedenkfeier zum Jahrestag von Mord an Khashoggi

Gedenkfeier zu Jahrestag von Mord an Khashoggi in Istanbul

Video

Saudi-Arabien fordert Reaktion der Weltgemeinschaft im Iran-Konflikt

Saudi-Arabiens Kronpinz Mohammed bin Salman

Saudiarabischer Kronprinz warnt vor Verschärfung des Iran-Konflikts

Göttingen Gewalttäter
+++ Ticker +++

News von heute

Mutmaßlicher Göttinger Frauenmörder gefasst

Hotelzimmer in Mekka

Saudi-Arabien will erstmals Touristen-Visa ausstellen

US-Präsident droht Iran mit Verschärfung des Drucks

Trump droht Iran bei UN-Auftritt mit weiterer Verschärfung der Sanktionen

Der Schutz der Ozeane und der Polarkappen steht im Mittelpunkt des IPCC-Berichts

Bericht des Weltklimarats zu Meeren und Eisflächen beschlossen

Die Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien verschärfen die Spannungen zwischen den USA und dem Iran.

Saudi-Arabien

Macron, Merkel und Johnson machen Iran für Angriffe auf Ölanlagen verantwortlich

Macron, Merkel und Johnson in New York

Macron, Merkel und Johnson machen Iran für Angriffe auf Ölanlagen verantwortlich

Die brennende Ölraffinerie in Abqaiq nach dem Raketen- und Drohnenangriff

Krise im Nahen Osten

Merkel, Johnson, Macron: Iran für Angriffe auf Ölanlagen verantwortlich

Ruhanis Auftritt während der Militärparade

Irans Präsident will Eskalation am Golf mit regionaler Kooperation begegnen