HOME

Eskalation am Golf: Großbritannien droht Iran in Tankerkrise

London - Die Konfrontation führender westlicher Länder mit dem Iran droht außer Kontrolle zu geraten. Iranische Revolutionsgarden haben in einer Meeresenge kurz hintereinander zwei britische Tanker festgesetzt. Nur einer konnte kurze Zeit später weiterfahren. Großbritannien drohte dem Iran mit ernsthaften Konsequenzen. Die US-Regierung gab bekannt, Soldaten nach Saudi-Arabien - dem Erzfeind des Irans - zu verlegen, zur Abschreckung. Deutschland und Frankreich zeigten sich solidarisch mit Großbritannien.

Konflikt im Jemen

Angriff Saud-Arabiens

Schwere Luftangriffe im Jemen

Straße von Hormus: der britische Öltanker "Stena Impero"

Lage am Golf spitzt sich zu

Iran setzt britischen Tanker fest – jetzt mischt sich auch Deutschland in den Konflikt ein

US-Militär entsendet Soldaten nach Saudi-Arabien

Ein Tankschiff in der Straße von Hormus (Archivbild)
+++ Ticker +++

News von heute

USA schießen iranische Drohne über der Straße von Hormus ab

Rapper 50 Cent

Nach Absage von Nicki Minaj

Janet Jackson und 50 Cent treten in Saudi-Arabien auf

Begrüßung Geschäftsleute

Business-Etikette

Fettnäpfchen im Ausland: Arbeitnehmer berichten von ihren peinlichsten Missverständnissen

Von Daniel Bakir
US-Kongress stellt sich gegen Trump

US-Kongress blockiert geplantes Rüstungsgeschäft mit Saudi-Arabien

Auf dem Londoner Flughafen Gatwick ist der Betrieb eingestellt worden 
+++ Ticker +++

News von heute

Flugbetrieb am Flughafen London Gatwick nach Panne wieder aufgenommen

Nicki Minaj in einem kurzen rosa Kleid mit Straßsteinen bei der Met-Gala 2019

Zeichen für Gleichberechtigung

Nicki Minaj sagt ihren Auftritt in Saudi-Arabien aus Protest ab

Wird Sängerin Nicki Minaj am 18. Juli in Saudi-Arabien auftreten?

Nicki Minaj

Menschenrechtler wollen Auftritt verhindern

Nicki Minaj in einem kurzen rosa Kleid mit Straßsteinen bei der Met-Gala 2019

Fragwürdiger Plan

Nicki Minaj soll bei einem Festival im ultrakonservativen Saudi-Arabien auftreten

Am 1. Juli von der Landebahn abgekommen: die Boeing 737-800 von Jet Airways in Mumbai

In Zeiten des Monsuns

Fliegen in Indien: fünf Zwischenfälle und Bruchlandungen in drei Tagen

Steigende Preise erwartet

«Opec+»-Runde berät über Verlängerung der Erdöl-Förderlimits

Opec wird Erdöl-Förderlimit um neun Monate verlängern

Dominique Meyer

Direktor der Wiener Staatsoper

Dominique Meyer wird Intendant der Mailänder Scala

G20-Gipfel droht wegen Klima-Streits zu scheitern

Ölfeld in Saudi-Arabien

Wird weiter gekürzt?

Opec und «Opec+» beraten über Öl-Limit für zweites Halbjahr

Jemenitische Sondereinsatzkräfte in Aden 2015

IS-Chef im Jemen offenbar von Sonderkommando gefasst

Washington will weltweites Bündnis gegen Iran schmieden

Teheran hatte am Donnerstag eine US-Drohne abgeschossen

Pompeo fordert "globale Koalition" gegen den Iran

US-Außenminister Mike Pompeo (l.) und Bundesaußenminister Heiko Maas

US-Außenminister

Pompeo will Anti-Iran-Koalition schmieden – Bundesregierung erfährt aus Medien davon

Washington strebt weltweite Koalition gegen Iran an

Ein Toter bei Attacke auf Flughafen in Saudi-Arabien

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(