HOME
Roman Paul und Gerhard Meixner

«The Perfect Candidate»

Deutscher Produzent: Teilnahme in Venedig tolle Bestätigung

Die Deutschen Gerhard Meixner und Roman Paul produzierten zu großen Teilen den Film «The Perfect Candidate», der es in den Venedig-Wettbewerb geschafft hat. Ein Interview zur Premiere.

CSB 40 Wolgast

Rüstungsexporte

Wie harmlos sind die Patrouillenboote für Saudi-Arabien?

Von Hans-Martin Tillack
Naval Group schließt Deal mit Saudi-Arabien

Französische Firma vereinbart Joint Venture mit saudiarabischen Rüstungskonzern

Merkel bleibe de facto die "Anführerin von Europa", konstatierte die Zeitschrift
+++ Ticker +++

News des Tages

"Forbes"-Magazin kürt Angela Merkel erneut zur mächtigsten Frau der Welt

Saudi-Arabien
Exklusiv

Lobbyismus

Politiker sauer auf frühere Lobbyagentur der Saudis in Berlin

Von Hans-Martin Tillack
Donald Trump hat den Schuldigen im Fall Khashoggi gefunden

Regimekritischer Journalist

Wer soll für den Khashoggi-Mord belangt werden? Trump hat da eine skurrile Idee

Dieter Haller mit Angela Merkel in Saudi-Arabien
Exklusiv

Dieter Haller

Deutscher Ex-Botschafter in Saudi-Arabien wechselt zu einer PR-Agentur der Saudis

Von Hans-Martin Tillack
Den saudische Kronprinz Mohammed bin Salman war im März zu Gast bei Donald Trump

Fall Khashoggi

Trumps Eiertanz - warum er die Saudis für eine Eskalation, die unmittelbar bevorsteht, braucht

Donald Trump droht Saudi-Arabien, will aber das Ergebnis der Untersuchungen abwarten

Verschwundener Journalist

"Schwerwiegende Konsequenzen": Trump geht von Tod Khashoggis aus und droht Saudi-Arabien

Mohammed bin Salman

Fall Khashoggi

"Schurkenstaat" Saudi-Arabien - das lange Sündenregister des Königreichs

Von Niels Kruse
Botschaft Saudi Arabien in Istanbul

Verschwundener Journalist

Der rätselhafte Fall Khashoggi - worum geht es und was ist bislang bekannt?

Donald Trump in Saudi-Arabien

Fall Khashoggi

Eine in die Jahre gekommene Freundschaft - was Trump mit Saudi-Arabien verbindet

Konsulat von Saudi-Arabien in Istanbul, Journalist Dschamal Chaschukdschi

"Sie haben ihn in kleine Stücke zerschnitten"

Journalist verschwand im Konsulat: Ließ ihn das saudische Königshaus in Istanbul töten?

Saudi-Arabien: Turki al-Sheikh und Juan Antonio Pizzi

Fußball-Weltmeisterschaft

Streit mit Katar: Viele Saudis gucken bei WM-Spielen im TV in die Röhre

Julian Brandt (l.) und Saudi-Arabiens Salem Al-Dawsari kämpfen um den Ball
Pressestimmen

WM-Generalprobe

"Am Ende hatten wir sogar noch Glück": DFB Elf siegt nur knapp gegen Saudi-Arabien

Aufbruch mit Abstrichen: Kino-Eröffnung in Saudi-Arabien - das sollten Sie wissen
Fragen und Antworten

Historischer Kulturbruch

Aufbruch mit Abstrichen: Kino-Eröffnung in Saudi-Arabien - das sollten Sie wissen

Was treibt Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman an?

Mohammed bin Salman

Traumprinz oder Tyrann? Das steckt hinter dem Reformeifer des saudischen Shootingstars

Von Florian Schillat
donald trump - mohammed bin salman
Interview

Saudisch-israelische Annäherung

"Israel spielt als Feind keine Rolle mehr, sondern wird zum Verbündeten"

Von Niels Kruse
Rheinmetall-Panzer vom Typ Boxer
stern Exklusiv

Rheinmetall

Der Rüstungskonzern, der Prinz - und ein Zehn-Milliarden-Flop

Von Hans-Martin Tillack
Der pompöse Eingang des Ritz-Carlton Hotels in Riad.

Die 99 Tage von Riad

Milliarden-Strafen oder Scharia - in diesem Luxushotel wurden die korrupten Saudi-Prinzen bearbeitet

Von Gernot Kramper
Reichster Araber unter Festgenommenen in Saudi-Arabien

Machtfestigung in Saudi-Arabien

Reichster Mann des Nahen Ostens festgenommen

Donald Trump mit Vukuhila-Frisur

"Heute Show"

Trump, "der wichtigste Laufbursche der Rüstungsindustrie"

Von Till Bartels
Donald Trump hat gesprochen
Presseschau

Donald Trump in Riad

"Trump wird eher noch mehr Terror ernten"

Bundeskanzlerin Angela Merkel in türkisem Jacket am Flughafen Dschidda in Saudi-Arabien

Merkel in Saudi-Arabien

Speed-Dating mit König und Prinzen

Von Jens König
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.