HOME
Gesunkenes U-Boot ARA San Juan

Tragödie ARA San Juan

Gesunkenes U-Boot: Erste Schuldzuweisungen in Argentinien

Die U-Boot-Tragödie der «ARA San Juan» lässt Argentinien nicht los. Nach einer dramatischen Suchaktion, folgt nun die Ursachenforschung. Der Bericht einer Untersuchungskommission sieht einen eindeutigen Schuldigen.

WM-Held

WM-Held 2014

Belastender Heldenstatus: Götzes Kampf um Normalität

Helden von 2014

Rückblick

WM-Glanz verblasst: Die Helden von 2014 sind keine mehr

Landwirt Thomas Andresen (links) moniert auf Facebook über die Speisekarte der Bundestags-Kantine (rechts), die FDP-Bundestagsabgeordnete auf Twitter postete

Argentinien, Irland, Frankreich

Bauer regt sich über Speisekarte im Bundestag auf: "Kein einziges Stück Fleisch aus Deutschland"

Von Denise Snieguole Wachter
Rekord-Mann

Ausblick

Acht Zahlen rund um das Wimbledon-Viertelfinale

Wie Kylie Jenners beste Freundin Baden-Württemberg (unfreiwillig) cool macht

S‘Ländle isch überall

Wie Kylie Jenners beste Freundin Baden-Württemberg (unfreiwillig) cool macht

NEON Logo
Anzeigetafel mit dem Endstand des WM-Spiels Deutschland - Brasilien

Fünfter Jahrestag

"Seitdem trinke ich keinen Alkohol mehr": So haben Leser das historische 7:1 gegen Brasilien erlebt

Weltmeister

Frauenfußball

WM-Bilanz 2019: Zahlen und Fakten zum Turnier in Frankreich

Rote Karte

Copa America

Argentinien sichert sich dritten Platz - Rot für Messi

Tribünengast

Copa América

Ohne Neymar: Seleção emanzipiert sich von ihrem Superstar

Stadion in Buenos Aires

Buenos Aires

Kälte-Schock in Argentinien: Fußballklub River Plate öffnet Stadion für Obdachlose

Stromboli
+++ Ticker +++

News des Tages

Große Explosion auf Vulkan Stromboli - Touristen in Angst

Zwei Meschen schauen sich eine totale Sonnenfinsternis an. Zwischen ihnen sieht man die verdeckte Sonne.

Chile und Argentinien

Perfekte Bedingungen zur Beobachtung: Südamerika feiert totale Sonnenfinsternis

Totale Sonnenfinsternis

Naturspektakel

Totale Sonnenfinsternis in Chile und Argentinien

Brasilien - Argentinien

Copa América

Copa-Aus: Brasilien schlägt Erzrivalen Argentinien

Sonnenfinsternis

Menschen in Chile und Argentinien bestaunen totale Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis

Naturspektakel

Sonnenfinsternis in Südamerika zieht Touristen an

Hafen von Santos

EU-Deal mit Mercosur-Staaten

Start frei für den Aufbau der weltgrößten Freihandelszone

Container

Einigung auf Freihandelszone

Wirtschaft erwartet Schwung für Welthandel

Argentinien - Venezuela

Kontinentalmeisterschaft

Copa América: Argentinien im Halbfinale gegen Brasilien

Merkel (m.) beim G20-Gipfel

Merkel: Einigung auf Erklärung zur Klimapolitik bei G20-Gipfel

EU und Mercosur-Staatenbund: weltweit größte Freihandelszone

Mercosur-Gipfel in Brasilien

Auf der Zielgeraden

EU hofft auf neuen riesigen Freihandelsvertrag mit Mercosur

Bayer Werk Leverkusen

Milliardenschwere Beteiligung

Was hat Hedgefonds Elliott bei Bayer vor?

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(