HOME

120-Millionen-Transfer

Griezmann unterschreibt beim FC Barcelona – mit irrwitziger Ausstiegsklausel

Antoine Griezmann unterschreibt beim FC Barcelona einen Fünfjahresvertrag. Besonders freut sich der Weltmeister darauf, mit dem argentinischen Superstar Lionel Messi zusammenzuspielen.

Star-Stürmer

FC Barcelona

Star-Stürmer Griezmann will mit Barça alles gewinnen

Antoine Griezmann

Präsentation am Sonntag

Barcelona feiert Griezmann-Wechsel

Antoine Griezmann

Vor Wechsel zum FC Barcelona

Posse um Antoine Griezmann wohl beendet

Ein Bild von Lucas Hernández auf einem Bildschirm.

Traimingsauftakt in München

FC Bayern stellt 80 Millionen-Neuzugang Lucas Hernandez vor

Hernández stellt sich beim FC Bayern vor

Griezmann: Stürmerstar will Klausel wohl selbst zahlen

Antoine Griezmann von Atlético Madrid ist sich seit Monaten mit dem FC Barcelona einig, jetzt gibt es Zoff ums liebe Geld

Primera Division

"Krieg um Griezmann": Angreifer verweigert Training bei Atlético Madrid

João Félix

João Félix

«Eine Perle»: Der «neue Ronaldo» sorgt in Madrid für Furore

Lucas Hernández

Bayern-Rekordeinkauf

Weltmeister Hernández: Hohe Ablöse kein Problem

Bayerns Hernández hat kein Problem mit der hohen Ablöse

Franck Ribéry

Altstar

Ribéry über FC Bayern: «Müssen investieren, nachrüsten»

Ante Rebic

Sky-Bericht

Frankfurts Rebic soll vor Wechsel zu Atlético stehen

João Félix

Benfica-Jungstürmer

Mega-Offerte: Atlético bietet 126 Millionen für João Félix

Uli Hoeneß feiert die bayerischen Baskeballer und beschwichtigt in Sachen Transfers bei den Fußballern des FCB

FC Bayern München

Hoeneß zur Transfer-Debatte: "Langsam geht mir das auf die Nerven"

Mats Hummels im Trikot der Bayern, das er seit 2016 trägt

Mögliche Transfers

Umbruch bei den Bayern: Hummels möglicher Weggang birgt ein hohes Risiko

Mauricio Pochettino (l.) und Jürgen Klopp

Champions-League-Finale

Team-Vergleich: Viel spricht für Liverpool, aber Tottenham hat eine besondere Stärke

Lucas Hernandez wirft das Machtgefüge des FC Bayern München mächtig verändern
Kolumne

Rot-weiß - die Bayern-Fan-Kolumne

Die Auswirkungen des Hernandez-Deals sind gewaltig - besonders für Kovac und Brazzo

Lucas Hernandez leidet aktuell an einer Knieverletzung

Bayerns Transferoffensive

80 Millionen für Lucas Hernandez: Aber ein Detail lässt aufhorchen

Cristiano Ronaldo jubelt provokant nach seinem dritten Tor. Mit der Geste hatte Atlético-Trainer Simeone im Hinspiel gefeiert.

Sieg in Champions League

Ronaldo schießt Dreierpack und verhöhnt Atlético-Coach mit Eier-Geste

Diego Simone Atletico Madrid

Anstößiger Jubel

"Wir haben Eier": Atlético-Trainer Diego Simeone feiert Tor mit Griff in den Schritt

Eine Kombo ziegt drei fußballer, die im Winter den Verein wechseln könnten: Mats Hummels, Lucas Hernández und Mesut Özil

Fußball

Hummels, Hernández, Özil: Wechseln sie im Winter die Klubs?

Stefan Effenberg

Neuer Job

Stefan Effenberg wird Banker - das steckt hinter dem überraschenden Engagement

Champions League

Erste Pleite unter Favre: Dortmund verliert bei Atlético

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(