Siemens-Skandal Neue Vorwürfe gegen zwei Vorstände


Nur wenige Tage vor der Siemens-Aktionärversammlung sind im Schmiergeldskandal neue Vorwürfe gegen zwei Vorstände laut geworden. Angeblich sollen sie von den schwarzen Kassen gewusst haben. Der Konzern dementiert.

Der Siemens-Konzern hat Anschuldigungen gegen zwei seiner Vorstände im Zusammenhang mit der Schwarzgeld-Affäre zurückgewiesen. Die US-Zeitung "Wall Street Journal" hatte unter Berufung auf Aussagen von Beschuldigten berichtet, die amtierenden Vorstandsmitglieder Rudi Lamprecht und Finanzchef Joe Kaeser sowie der frühere Siemens-Manager Lothar Pauly hätten von den schwarzen Kassen seit Anfang 2005 gewusst.

"Sowohl Joe Kaeser als auch Rudi Lamprecht weisen die verleumderischen Beschuldigungen mit aller Entschiedenheit zurück", teilte Siemens mit. Beide seien bislang von der Staatsanwaltschaft nicht kontaktiert worden, ihres Wissens nach werde auch nicht gegen sie ermittelt. "Beide Vorstände machen deutlich, dass sie nicht in diesen Fall involviert gewesen seien", hieß es. Die internen Siemens-Kontrolleure hätten Kaeser über die Vorgänge im Rahmen ihrer üblichen Berichte informiert. Auch der Anwalt des früheren Siemens-Bereichschefs und jetzigen Telekom-Vorstands Pauly bezeichnete die Vorwürfe als unrichtig. "Das ist alles falsch", sagte Paulys Rechtsvertreter Kurt Kiethe zu Reuters. Die neuen Vorwürfe kommen zwei Tage vor der voraussichtlich hitzigen Aktionärsversammlung auf.

Staatsanwaltschaft schweigt

Die Staatsanwaltschaft München wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Sie ermittelt im Zuge der Schwarzgeld-Affäre gegen ein Dutzend Beschuldigte, die bei der Telekommunikationssparte von Siemens rund 200 Millionen Euro abgezweigt und als Schmiergeld eingesetzt haben sollen. Sechs Personen saßen vorübergehend in Haft, darunter der ehemalige Zentralvorstand Thomas Ganswindt. Siemens hat angekündigt, seine Anti-Korruptionsregeln zu überprüfen. Derzeit durchleuchtet das Unternehmen 420 Millionen Euro an fragwürdigen Zahlungen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker