HOME
Donald Trump
Pressesschau

Impeachment gegen US-Präsident

"Donald Trump und sein Team erinnern an die Sopranos"

Das dritte Impeachmentverfahren in der US-Geschichte hat begonnen. Es ist auch das Duell Demokraten gegen Republikaner. Dass Donald Trump des Amtes enthoben wird, ist so gut wie ausgeschlossen - die internationale Presse daher gespalten.

Trümmerteile der ukrainischen Passagiermaschine

176 unschuldige Opfer

Berichte: Ukrainisches Flugzeug von zwei Raketen getroffen

Berichte: Flugzeug von zwei iranischen Raketen getroffen

BMW

Hintergründe unklar

US-Börsenaufsicht untersucht Verkaufspraktiken von BMW

BMW-Logo

BMW im Visier von Ermittlern der US-Börsenaufsicht

US-Börsenaufsicht untersucht Verkaufspraktiken von BMW

US-Präsident Trump

Trump: Einigung mit China in Handelsstreit "sehr nahe"

Dwayne Johnson mit Ehefrau Lauren Hashian

Dwayne Johnson

Deshalb ließ er sich mit der zweiten Ehe Zeit

Naomi Campbell spricht über die schwierigen Anfänge ihrer Model-Karriere

Naomi Campbell

Model spricht über "Zwickmühle" in Modewelt

Ein Mann raucht eine E-Zigarette des Herstellers Juul.

Strafrechtliche Untersuchung

Medienbericht: E-Zigaretten-Firma Juul im Visier von US-Justizbehörden

US-Präsident Donald Trump
Fragen und Antworten

US-Präsident unter Druck

Warum die Ukraine-Affäre Donald Trump sehr gefährlich werden könnte

Von Marc Drewello
US-Präsident Donald Trump zeigt mit dem rechten Zeigefinger aur etwas, während er über eine Treppe sein Flugzeug verlässt

Ukraine-Affäre

Trump gesteht Telefonat über Biden - sieht darin aber keinen Fehler

Donald Trump am Telefon

Demokraten fordern Aufklärung

Affäre um brisantes Telefonat: Trump übte laut Kiew "keinen Druck" auf Selenskyj aus

Hat ein Auge auf Grönland geworfen: Donald Trump

"Ein großes Immobiliengeschäft"

Trump irritiert Dänemark mit Grönland-Kauf – und sät Zweifel an Staatsbesuch

Von Rune Weichert
Eine Frau gestikuliert während sie telefoniert

Hotline-Frust

Telefon-Kundenservice hat einen miesen Ruf – doch es dürfte noch viel schlimmer werden

Von Malte Mansholt
Apple-Chef Tim Cook musste einen Umsatzrückgang im letzten Quartal ankündigen

Modemsparte eingekauft

Milliarden-Übernahme: Intel-Deal soll Apples iPhone-Zukunft sichern

Von Malte Mansholt
Tyra Banks hatte es am Anfang ihrer Karriere nicht leicht - wegen Naomi Campbell

Tyra Banks

Warum sie jede Nacht geweint hat

Nike stoppt Verkauf von Schuh wegen Rassismus-Vorwürfen und Collin Kaepernick

Rassismus-Vorwürfe

Nike zieht Turnschuh zurück – wegen der Flagge auf der Ferse

NEON Logo
Bei einem Amoklauf an einer Schule in Santa Fe, Texas, sind mindestens acht Menschen gestorben

Jahrestag des Amoklaufs

Lehrer berichtete, wie er das Santa-Fe-Massaker überlebte - doch seine Geschichte stimmt nicht

Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow

US-Wirtschaftsberater: Bei Treffen von Trump und Xi keine Vorbedingungen

Google Logo

Ungefragte Übernahme

Google klaute jahrelang Songtexte - mit einem genialen Trick wurde die Seite überführt

Von Christoph Fröhlich
Linda Fairstein

Linda Fairstein im Shitstorm

Der Staatsanwältin aus "When They See Us" wird gerade das echte Leben zur Hölle gemacht

NEON Logo
Kim Jong Nam, der ermordete Halbbruder von Kim Jong Un

Halbbruder von Nordkoreas Machthaber war angeblich CIA-Informant

Nordkorea

Motiv für tödliches Attentat? Kims ermordeter Halbbruder soll CIA-Spion gewesen sein

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?