VG-Wort Pixel

Sportwetten Telekom will in Glücksspielmarkt einsteigen


Die Deutsche Telekom liebäugelt mit dem Geschäft mit Sportwetten. Einen potenziellen Kooperationspartner gibt es auch schon.

Die Deutsche Telekom will in den milliardenschweren Glücksspielmarkt einsteigen und dazu einen Sportwettenanbieter übernehmen. Das Unternehmen strebt eine Mehrheit an der Deutschen Sportwetten GmbH (DSW) an. Die Übernahme ist allerdings davon abhängig, dass die DSW eine staatliche Konzession für Sportwetten erhält. Diese war ihr nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" vom hessischen Innenministerium in Aussicht gestellt worden. Es gelte aber noch eine 15-tägige Stillhaltefrist, sagte die Telekom-Sprecherin.

Hessen kümmert sich im Auftrag der Länder, die das Glücksspiel kontrollieren, um die Sportwetten. In Deutschland sind 20 Lizenzen vorgesehen. Die DSW landete bei einem Auswahlverfahren nach Angaben der Zeitung auf Platz elf. Die Erlaubnis zur Übernahme der Sportwettengesellschaft habe die Telekom vom Bundeskartellamt bereits erhalten. Gegenwärtig gehört die DSW noch der österreichischen Sportwettengesellschaft ÖSW, die wiederum Teil der Casinos Austria AG ist.

ono/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker