HOME

stern-Umfrage: Deutsche erwarten spürbare Lohnerhöhung

Jeder zweite Deutsche findet laut einer stern-Umfrage, dass er für seine Arbeit angemessen bezahlt wird. Damit das so bleibt, sollt es 2013 ein Lohnplus von drei bis vier Prozent geben.

In der Lohnrunde 2013 sollten nach Auffassung der Mehrheit der Deutschen die Gehälter um bis zu vier Prozent steigen. In einer Umfrage für den stern sagte jeder Zweite (50 Prozent), ein Zuschlag von drei bis vier Prozent sei in diesem Jahr angemessen. 31 Prozent plädieren für Lohnsteigerungen über vier Prozent hinaus. 21 Prozent schätzen fünf bis sechs Prozent als angemessen ein, vier Prozent empfinden sieben bis acht Prozent als gerecht, sechs Prozent sind der Ansicht, die Arbeitgeber könnten sogar acht Prozent oder mehr zahlen. Dass ein Plus von lediglich ein bis zwei Prozent vertretbar ist, meinen neun Prozent der Befragten.

Skeptisch sind die befragten Arbeitnehmer allerdings, ob sie am Ende des Jahres tatsächlich mehr Geld zur Verfügung haben: Die meisten (52 Prozent) gehen davon aus, dass ihnen 2013 ähnlich viel in der Lohntüte verbleibt wie im vorigen Jahr. 43 Prozent sind zuversichtlich, ihr Gehalt steigern zu können. Drei Prozent fürchten, dass es weniger als 2012 sein wird.

Mehr als jeder Zweite fühlt sich fair bezahlt

Auch wenn immer wieder die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich beklagt wird: Über die Hälfte der Arbeitnehmer äußert sich zufrieden mit ihrem Gehalt. Insgesamt empfinden sich 55 Prozent als fair bezahlt, bei den Beamten liegt dieser Wert sogar bei 73 Prozent. 44 Prozent, insbesondere Frauen und ältere Beschäftigte, klagen über zu geringe Bezahlung.

Leicht gesunken ist der stern-Umfrage zufolge das Ansehen der Gewerkschaften. Nur noch 47 Prozent der Bürger sind mit ihrer Arbeit zufrieden. Vor zehn Monaten waren es noch 58 Prozent. Die Zahl der Unzufriedenen stieg von 30 auf 34 Prozent.

Für diese Umfrage wurden 1004 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 7. und 8. Februar vom Forsa-Institu befragt .

mw / print
Themen in diesem Artikel