HOME

Lange Wartezeit bei E-Autos: VW stoppt Bestellungen für Hybrid- und Erdgas-Autos

Bei VW lassen sich so schnell keine umweltfreundlichen Fahrzeuge bekommen: Auf Elektroautos müssen Kunden mehrere Monate warten, Hybrid- und Erdgas-Modelle können derzeit nicht einmal mehr bestellt werden. Auch das ist eine Spätfolge des Abgasskandals.

Hybrid-Golf von VW lädt an einer Stromtankstelle

Bei den umweltfreundlichen VW-Modellen müssen sich die Kunden auf lange Wartezeiten einstellen

DPA

Während Volkswagen (VW) im Bereich seiner Diesel-Fahrzeuge noch immer mit den Folgen des Abgasskandals zu kämpfen hat, werden nun auch die umweltfreundlicheren Autos zur Baustelle: Der Autobauer hat einen Bestellstopp für seine Hybrid- und Erdgasfahrzeuge verhängt. 

Fünf bis sieben Monate Wartezeit für ein E-Auto

Bei den Elektroautos erhöht sich die Lieferzeit deutlich. Jetzt bestellte Elektroautos können nach Konzernangaben erst Anfang 2019 ausgeliefert werden, da die Nachfrage nach den Modellen besonders hoch sei.

Ein Konzernsprecher hob am Sonntag hervor, Elektroautos könnten "normal" weiter bestellt werden und würden auch in diesem Jahr ausgeliefert, wenn sie frühzeitig bestellt wurden. Allerdings hätten sich die Lieferzeiten verlängert, weswegen die Kapazitäten bereits erhöht worden seien. So dauert es beim Modell E-Up demnach derzeit bis etwa fünf Monate nach Bestellung, bis der Wagen ausgeliefert wird. Beim E-Golf sind es sieben Monate Lieferzeit.

Fehlende Zertifizierung führt zu Bestellstopp

Einem Bericht der "Welt am Sonntag" zufolge konnte Volkswagen nicht alle Modelle umweltfreundlicher Autos rechtzeitig nach den neuen Vorschriften zertifizieren, da die Prüfstände als Spätfolge des Abgasskandals ausgelastet seien. Daher seien nun bis Ende des Jahres keine Hybrid- und Erdgasfahrzeuge bestellbar.

Dass ausgerechnet die als umweltfreundlicher geltenden Hybrid-, Erdgas- und Elektroautos nicht mehr lieferbar sind, liegt dem Sprecher zufolge daran, dass sie vergleichsweise selten verkauft werden und daher nicht mit Priorität behandelt wurden. Hybridfahrzeuge werden wegen bevorstehender Modellwechsel erst ab 2019 wieder bestellbar sein, präzisierte der Konzernsprecher am Sonntag.

fri / AFP