HOME

Abzocke mit Instagram-Star: Wie dieser Berliner Pilot von Liebes-Betrügern missbraucht wird

Pilot Patrick Biedenkapp begeistert mit seinen Fotos Hunderttausende Follower - und kämpft gegen Betrüger, die den Berliner für ihre Fakeprofile missbrauchen.

Als "pilotpatrick" postet der 30-Jährige auf Instagram

Als "pilotpatrick" postet der 30-Jährige auf Instagram

Patrick Biedenkapp ist ein Typ, auf den die Frauen fliegen. Der Berliner jettet nicht nur als Pilot um die Welt, sondern hat sich mit seinen Fotos in den sozialen Netzwerken eine beachtliche Anhängerschaft aufgebaut. Rund 300.000 Fans folgen ihm auf Instagram und Facebook. Biedenkapp postet Selfies aus dem Cockpit und aus Paris, London oder Venedig. Auch Schnappschüsse, die ihn halbnackt im Pool zeigen, sind immer mal wieder dabei. Mit bezahlten Werbepostings verdient der 30-Jährige laut Gründerszene bis zu 2000 Euro je Posting. Auf seinem privaten Blog gibt er weitere Einblicke in sein Leben.

Doch dass der gutaussehende Pilot im Netz gut ankommt, haben auch Betrüger für sich entdeckt. Sie klauen Biedenkapps Bilder, um damit Fake-Profile aufzusetzen. Mit diesen versuchen die Betrüger anschließend, leichtgläubigen Opfern Geld aus der Tasche zu ziehen. "Immer wieder schreiben mich Frauen an und wollen Summen von bis zu 2000 Euro von mir zurück", berichtet Biedenkapp der Gründerszene. Bis zu 15 solcher Nachrichten bekomme er mittlerweile am Tag. Biedenkapp fürchtet nicht nur um seine Reputation, sondern auch möglichen juristischen Ärger.

Verschiedene Betrugsmaschen

Um mit den Fake-Profilen Geld zu ergaunern, nutzen die Kriminellen verschiedene Maschen: Mal versprechen die Betrüger Frauen die große Liebe und pumpen sie anschließend um Geld an, die sie für eine Reise zur Umworbenen bräuchten. In anderen Fällen versprechen sie im Namen des Piloten, ihr Opfer gegen Bezahlung durch das Auswahlverfahren für die Pilotenausbildung zu schleusen.

Wenn Biedenkapp solche Fake-Profile entdeckt, meldet er sie und dringt auf Löschung - ein mühsamer Kampf, denn nicht immer kommt das Portal seinen Bitten nach. Aktuell ist auf Instagram beispielsweise ein Fake-Profil mit dem Namen "pilotjohnpatrick" online. Das echte Profil lautet aber "pilotpatrick". 

Pilotin
bak
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(