VG-Wort Pixel

Nach Mega-Deal Spanx-Chefin spendiert Angestellten Erste-Klasse-Flugtickets und 10.000 Dollar

Sehen Sie im Video: Spanx-Chefin spendiert Angestellten Erste-Klasse-Flugtickets und 10.000 Dollar.






Ihr Unterwäscheunternehmen wurde nach einem Teilverkauf mit 1,2 Milliarden Dollar bewertet. Mit einer großen Geste bedankte sie sich nun bei ihren Angestellten. Und ihre Großzügigkeit endete nicht bei den Flugtickets. Aber hören Sie selbst : „Vielleicht wollt ihr mal ausgehen oder in ein richtig schönes Hotel einchecken… Also zusätzlich zu den Erste-Klasse-Flugtickets zu jedem Ort der Welt spendiere ich euch noch 10.000 Dollar." Die Reaktion der Angestellten könnte emotionaler nicht sein. Einigen kommen die Tränen, anderen bleibt glatt der Mund offen stehen. Blakely gründete Spanx im Jahr 2000, damals war sie 29 Jahre alt. Als sie von ihren Anfängen erzählt, kommen der Unternehmerin selber die Tränen. Ihr Ziel damals: ein Unternehmen mit einem Wert von 20 Millionen auf die Beine zu stellen. Das hat sie um ein Vielfaches übertroffen.
Mehr
Die Unterwäsche-Herstellerin Sara Blakely hat ihr Unternehmen Spanx in einem Teilverkauf für 1,2 Milliarden Dollar verkauft. Um den Deal zu feiern, teilt sie mit ihren Angestellten großzügige Geschenke. Die reagieren fassungslos auf die Ankündigung.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker