Google ehrt die Maus mit einem Doodle

7. März 2011, 07:39 Uhr

"Schnupper, schnupper, klimper, klimper" - diese Geräusche der orangefarbenen Maus sind wie die Eingangsmelodie der Sendung nicht aus der deutschen Fernsehlandschaft wegzudenken. Zum 40. Geburtstag gratuliert Google der "Sendung mit der Maus" mit einem Doodle.

Sendung mit der Maus, 40, Geburtstag, Jubiläum, Google Doodle, Christoph, Armin, Elefant, Lach- und Sachgeschichten, 14521

Zu Ehren der Maus gestaltete Google ein eigenes Doodle©

Warum ist der Himmel blau? Woher kommt der Strom? Wie wird Käse hergestellt? Wie funktioniert das Senden einer E-Mail? Seit 40 Jahren beantwortet "Die Sendung mit der Maus" Fragen, die Kinder – und Erwachsene interessieren. Das Durchschnittsalter des Maus-Zuschauers liegt bei 40 Jahren.

Am 7. März 1971 flimmerte die Wissenssendung erstmals über deutsche Fernsehbildschirme. In kurzen Beiträgen erklären Armin Maiwald und Christoph Biemann - seit 1999 auch Ralph Carstens - die Welt von A bis Z. Neben diesen Sachgeschichten gibt es aber auch jede Menge Lachgeschichten wie "Der kleine Maulwurf", "Käpt’n Blaubär" oder "Shaun das Schaf". Und natürlich: die Maus!

Die Künstlerin Isolde Schmitt-Menzel zeichnete die orangene Maus, den kleinen blauen Elefanten und die gelbe Ente. In den kurzen Zeichentrick-Einspielern springt der Elefant der Maus nicht selten helfend zur Seite.

Inzwischen ist "Die Sendung mit der Maus" in fast 100 Ländern zu sehen. Seit 2005 zeigt ARTE die französische Fassung "La souris souriante" (Die lächelnde Maus). Neben dem klassischen Sendetermin im Ersten, Sonntagmorgen 11:30 Uhr, läuft die Kindersendung auf KI.KA., im WDR Fernsehen, im NDR Fernsehen und auf BR-alpha.

Auf www.wdrmaus.de sind alle bisher ausgestrahlten Sachgeschichten von A bis Z aufgeführt. Den ein oder anderen Beitrag können sich Kinder, Eltern und Großeltern direkt auf der Seite anschauen.

Zum Thema
Kultur


Interaktive Datenbank: Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen Interaktive Datenbank Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.