HOME

Jan Böhmermann knöpft sich Polizeigewerkschaftler Wendt vor

Dieses Lied hat er sich redlich verdient: Jan Böhmermann nahm sich Rainer Wendt zur Brust, den umstrittenen Chef der Polizeigewerkschaft. Zu dem Thema hat der Moderator eine persönliche Verbindung.

Jan Böhmermann singt ein Lied über Rainer Wendt

Jan Böhmermann widmet dem Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt ein Lied.

Er nannte sich bereits POL1Z1STENS0HN und feierte mit seinem Song "Ich hab Polizei" die Ordnungshüter. Nun hat Jan Böhmermann sich wieder mit den uniformierten Kräften beschäftigt. Das hat einen Grund: Der Moderator des "Neo Magazin Royale" ist selbst Sohn eines Polizisten. Und so lag es nahe, dass sich der Satiriker einmal gründlich Rainer Wendt vorknöpft, den in Verruf geratenen Chef der Polizeigewerkschaft. 

Am Donnerstag war es so weit: "Als Bundesvorsitzender der deutschen Polizistensohn-Gewerkschaft bin ich der Meinung, wir alle sollten uns einmal mit Rainer Wendt und dem, was er öffentlich so macht und sagt, ein kleines bisschen ausführlicher auseinandersetzen. Und zwar ohne Häme, journalistisch korrekt, sachlich und seriös". Mit diesen Worten moderierte Böhmermann den Beitrag an. Doch was dann folgte, war gerade kein objektiv gehaltener Beitrag, sondern ein Song voller Polemik.

Jan Böhmermann singt

In gewohnt böser Manier fiel Jan Böhmermann über Rainer Wendt her, und thematisierte sogleich die geringe Körpergröße des Gewerkschafters, gegen den derzeit ein Disziplinarverfahren wegen seiner Nebeneinkünfte läuft: "Seine Klappe war so groß wie sein Körper zwerghaft - darum wurde er der Chef der deutschen Polizeigewerkschaft".

Dann ging es aber ans Eingemachte. Böhmermann kritisierte in dem Lied die populistischen Positionen, die Wendt regelmäßig vertritt, und warf dem Mann Doppelmoral vor.  

Im Refrain kam dann ein Chor uniformierter Polizisten zum Einsatz, der losschmetterte:

Rainer Wendt, du bist kein echter Polizist,
Rainer Wendt, weil du dir selbst der nächste bist.
Rainer Wendt, du forderst Rechtsstaat und Moral,
aber beides ist dir selber scheißegal.

Später regnete es Geldscheine, in Anspielung auf die sagenhaften Nebeneinkünfte, die der Gewerkschafts-Chef kassiert. Für Rainer Wendt hat der Spott immerhin auch ein Gutes: Wie Böhmermann in dem Lied zurecht anmerkte, ist er wohl "ab heute der einzige Polizeigewerkschaftler der Welt mit 'nem eigenen Lied."

che
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools