A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ruhr Nachrichten

Nachrichten-Ticker
Albig verteidigt Straßen-Abgabe gegen scharfe Kritik

Der Vorstoß von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) für eine pauschale Straßenreparatur-Abgabe für alle Autofahrer stößt auf breiten Widerstand.

Nachrichten-Ticker
Albig stößt mit Straßen-Abgabe auf breiten Widerstand

Der Vorstoß von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) für eine pauschale Straßenreparatur-Abgabe für alle Autofahrer stößt auf breiten Widerstand.

Vorschlag einer Autofahrergebühr
Vorschlag einer Autofahrergebühr
Albigs Schlagloch-Abgabe ärgert alle

Massive Kritik an Schleswig-Holsteins Ministerpräsident: Torsten Albig will von den Autofahrern 100 Euro pro Jahr für den Erhalt der Straßen kassieren. Seine Idee stößt auf einhellige Ablehnung.

Nachrichten-Ticker
Opposition lehnt Sonderabgabe für Autofahrer ab

Der Vorschlag von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) zu einer Straßenreparatur-Abgabe stößt bei der Opposition auf Ablehnung.

Nachrichten-Ticker
Klimaforscher kritisiert deutsche Energiepolitik

Der Kieler Klimaforscher Mojib Latif hat sich enttäuscht über den energiepolitischen Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geäußert.

Politik
Politik
CSU beharrt auf weiteren Änderungen beim Mindestlohn

Die CSU beharrt auf weiteren Ausnahmeregelungen im Mindestlohn-Gesetzentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). Auch von Wirtschaftsexperten kommt Kritik: Hunderttausende Jobs seien in Gefahr.

Panorama
Panorama
Kfz-Zulassung soll online möglich werden

Für Autobesitzer in Deutschland soll nach und nach ein Zulassungsportal im Internet aufgebaut werden. Zuerst sollen Wagen ab 1. Januar 2015 online abgemeldet werden können, wie ein Sprecher von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte.

Nachrichten-Ticker
Tebartz-van Elst wehrt sich gegen Vorwürfe

Sein Amt als Bischof von Limburg hat Franz-Peter Tebartz-van Elst verloren - die Schuld für den Finanzskandal um seinen neuen Bischofssitz sucht er dennoch bei anderen.

Nachrichten-Ticker
Tebartz-van Elst wehrt sich gegen Vorwürfe

Der von seinem Amt zurückgetretene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat sich gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Finanzskandal beim Bau des neuen Bischofssitzes zur Wehr gesetzt.

Nachrichten-Ticker
Katholiken fordern Transparenz bei kirchlichen Finanzen

Nach dem Rücktritt des Limburger Bischofs wegen einer Explosion der Baukosten bei seinem Bischofssitz hat der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) mehr Transparenz bei den kirchlichen Finanzen angemahnt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?