VG-Wort Pixel

BVB im DFB-Pokal ohne Marco Reus

Marco Reus
10. November
Marco Reus ist der Pechvogel der Nation. Wie Medien übereinstimmend berichten, wird der Angreifer von Borussia Dortmund die Weltmeisterschaft in Katar verpassen. Das angeknackste Sprungkgelenk macht weiter Ärger und Reus wird in den nächsten Wochen nicht einsatzbereit sein. Reus hatte sich Mitte September am Fuß verletzt. Nach zwei kurzen Spiel-Comebacks fiel er wieder aus und pausiert aktuell noch. Flick schätzt die Qualitäten von Reus sehr, doch dem verletzungsanfälligen Angreifer fehlt die nötige Fitness für ein Turnier mit maximal sieben Spielen in vier Wochen. Der Verzicht auf ihn wäre darum absolut nachvollziehbar.
© Getty Images
Marco Reus ist erneut verletzt und fehlt gegen Hannover 96.

Kaum zurück, muss er schon wieder kürzertreten: Marco Reus wird dem BVB im DFB-Pokal fehlen.

Nachdem er in den vergangenen Wochen aufgrund einer Sprunggelenksverletzung und anschließenden Erkältung ausgefallen war, hatte Reus beim 0:2 gegen Union Berlin sein Comeback gefeiert. Doch nun muss es der Kapitän schon wieder langsamer angehen lassen: Wie Sport1 und Ruhr Nachrichten übereinstimmend vermelden, ist Reus nicht mit nach Hannover gereist, wo für den BVB am Mittwochabend das Pokalspiel gegen 96 ansteht.

Warum Reus erneut ausfällt, ist noch unklar. Auf der Pressekonferenz am Dienstagmittag hatte Edin Terzic kein Update zu seinem Leistungsträger gegeben, weshalb man davon ausgegangen war, dass Reus am Mittwoch auflaufen könnte.

Neben Reus und den Langzeitverletzten muss der BVB im DFB-Pokal auch auf Marius Wolf verzichten. Der zuletzt angeschlagene Anthony Modeste ist hingegen wieder im Kader.

Alles zu Borussia Dortmund bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Transfer-News

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als BVB im DFB-Pokal ohne Marco Reus veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker