Mainstream schluckt Schlager

15. Februar 2002, 00:00 Uhr

Der Musikkonzern Universal Music setzt nach seinem Koch-Einstieg in die Volks- und Schlagermusik künftig auch in diesem Bereich auf den Vertrieb über das Internet.

Franz Koch (l) und Tim Renner, Universal©

Die beginnende Internetära in der Musikbranche treibt selbst so unterschiedliche Firmen wie den auf Volksmusik und Schlager spezialisierten Musikverlag Koch International und den Musikkonzern Universal Music zusammen. Der Firmengründer von Koch International (München), Franz Koch, sieht das so: »Das Internet steht vor der Tür, und darauf können nur große Konzerne reagieren.« Das europäische Geschäft von Koch gehört künftig zum Musikkonzern Universal Music International. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Stillschweigen.

Klares Beschaffungsproblem

»Je mehr sich Online-Dienste bei den über 30-Jährigen durchsetzen, desto mehr erreicht man ein Publikum, das heutzutage ein Beschaffungsproblem hat«, so der Chef von Universal Music Deutschland, Tim Renner. Die meisten Schallplattenläden richten sich auf eine sehr junge Käuferschaft aus. »Ältere Kunden - zumal noch mit Interesse an Schlagern und Volksmusik - werden dort wenig oder gar nicht bedient.« Diese Musik gibt es eher in den großen Elektromärkten, wo es aber an Beratung mangelt. Diese Käufergruppe hat also Schwierigkeiten, ihre Produkte zu finden.

Spektrum klug erweitert

Der Konzern Universal Music, bei dem Popstars wie Elton John, Rockgruppen wie U2 und Klassikkünstler wie Anne-Sophie Mutter unter Vertrag sind, will sein Repertoire in Europa um Volks- und Schlagermusik erweitern. Mit diesem Ziel übernimmt Universal das europäische Musik- und Musikverlagsgeschäft des unabhängigen Unternehmens Koch International. Mit volkstümlichen Gruppen wie den Kastelruther Spatzen und Schlagersängern wie G.G. Anderson setzt Koch jährlich 80 bis 100 Millionen Euro um.

Expansion in Nischenmärkte

Gerade in Nischenmärkten wie der Volks- und Unterhaltungsmusik sieht Renner ein großes Expansionspotenzial im Internet. Das Web ist für die Informationsvermittlung und die Beratung über Kataloge ideal, meint Renner. Musikclubs mit Volks- und Schlagermusik sind schon jetzt sehr erfolgreich, weil die Kunden dort informiert werden und direkt bestellen können. »In einer Idealform hat der Kunde die Ware sofort und in einer nicht-physischen Form«, fügte Renner mit Blick auf das Herunterladen digitalisierter Musikstücke hinzu.

Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von moonlady123456: Wo lebt eigentlich Kasparow heute?

 

  von gast1982: möchte überteuerten kredit ablösen auf den ich reingefallen bin aber habe angst weil ich mich nicht...

 

  von Amos: Ist man mit 0,8 Promille BAK betrunken? Rechtliche Konsequenzen, wenn man erwischt wird?

 

  von Der_Denis: Keyboard bei den Shadows

 

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von Gast 105957: Muss ich das Auto vor dem verkauf abmelden?

 

  von Gast 105955: Pflegeversicherung steigt um 0,3 Punkte für Eltern und 2,6 Prozent für Kinderlose?!!!

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von Gast 105941: Meine Kinder sind getauft, aktuell sind mein Mann und Ich aus der Kirche ausgetreten, dürfen meine...

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln