Jetzt wird es ernst für "Curiosity"

7. September 2012, 15:50 Uhr

Seit knapp einem Monat ist der Marsrover auf dem Roten Planeten unterwegs. Die ersten Tests bewältigte er ohne Probleme. Nun hat der Roboter ein neues Projekt: Steinchen sammeln.

Mars-Mission, Curiosity, NASA, Marsrover, Rover

Steine sammeln auf dem Roten Planeten: Nächste Woche soll der Marsrover "Curiosity" beginnen, Bodenproben zu nehmen.©

Der Laser ist funktionstüchtig und mehr als 100 Meter hat "Curiosity" auch schon erfolgreich zurückgelegt. Nun hat der Marsroboter eine neue Aufgabe: In der kommenden Woche soll er beginnen, Gesteinsproben auf dem Roten Planeten zu sammeln und zu untersuchen. Alle Vorbereitungen laufen nach Plan, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte.

"Wir sind glücklich und überrascht, wie gut es bisher läuft", sagte Mike Watskin, Chef der "Curiosity"-Mission, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Pasadena. "Nun sind wir bereit, mit der großen Wissenschaft zu beginnen." Bisher habe der Roboter bereits 109 Meter auf dem Mars zurückgelegt.

Erste Bohrungen in etwa einem Monat

Der Marsrover war am 6. August gelandet. Bisherige Tests mit dem Gerät sind laut Nasa beinahe abgeschlossen und weitgehend erfolgreich gewesen.

Erste Bohrungen im Marsgestein seien bereits in etwa einem Monat geplant, wenn "Curiosity" an seinem ersten Zielort namens Glenelg eintreffen könnte. Dieser Ort sei wissenschaftlich besonders interessant, weil dort drei verschiedene geologische Formationen aufeinandertreffen.

"Curiosity" gilt als der technisch am weitesten entwickelte Forschungsroboter. Er soll über einen Zeitraum von zwei Jahren wissenschaftliche Untersuchungen anstellen. Im Zentrum steht die Frage, ob Voraussetzungen für Leben auf dem Mars gegeben sind.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Curiosity Laser Marsrover NASA Pasadena Roboter Steinchen
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Extra
Lebensmittelunverträglichkeiten: Wenn Essen zur Qual wird Lebensmittelunverträglichkeiten Wenn Essen zur Qual wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.