Jetzt wird es ernst für "Curiosity"

7. September 2012, 15:50 Uhr

Seit knapp einem Monat ist der Marsrover auf dem Roten Planeten unterwegs. Die ersten Tests bewältigte er ohne Probleme. Nun hat der Roboter ein neues Projekt: Steinchen sammeln.

Mars-Mission, Curiosity, NASA, Marsrover, Rover

Steine sammeln auf dem Roten Planeten: Nächste Woche soll der Marsrover "Curiosity" beginnen, Bodenproben zu nehmen.©

Der Laser ist funktionstüchtig und mehr als 100 Meter hat "Curiosity" auch schon erfolgreich zurückgelegt. Nun hat der Marsroboter eine neue Aufgabe: In der kommenden Woche soll er beginnen, Gesteinsproben auf dem Roten Planeten zu sammeln und zu untersuchen. Alle Vorbereitungen laufen nach Plan, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte.

"Wir sind glücklich und überrascht, wie gut es bisher läuft", sagte Mike Watskin, Chef der "Curiosity"-Mission, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Pasadena. "Nun sind wir bereit, mit der großen Wissenschaft zu beginnen." Bisher habe der Roboter bereits 109 Meter auf dem Mars zurückgelegt.

Erste Bohrungen in etwa einem Monat

Der Marsrover war am 6. August gelandet. Bisherige Tests mit dem Gerät sind laut Nasa beinahe abgeschlossen und weitgehend erfolgreich gewesen.

Erste Bohrungen im Marsgestein seien bereits in etwa einem Monat geplant, wenn "Curiosity" an seinem ersten Zielort namens Glenelg eintreffen könnte. Dieser Ort sei wissenschaftlich besonders interessant, weil dort drei verschiedene geologische Formationen aufeinandertreffen.

"Curiosity" gilt als der technisch am weitesten entwickelte Forschungsroboter. Er soll über einen Zeitraum von zwei Jahren wissenschaftliche Untersuchungen anstellen. Im Zentrum steht die Frage, ob Voraussetzungen für Leben auf dem Mars gegeben sind.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Curiosity Laser Marsrover NASA Pasadena Roboter Steinchen
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Wissensflink: Günstige Handy Tarife für Kommunikation in die Türkei

 

  von Amos: Herr Middelhoff stellt Antrag auf Privatinsolvenz. Was soll das? Trickserei oder ist der Mann...

 

  von Gast 107571: freiberuflich nebenbeschäftigung

 

  von Gast 107552: Wie kann ich bereits blockierte whatsapp kontakte unsichtbar machen? Habe ein sony xperia z1compact

 

  von Gast 107530: Frage zum WLAN-(Internet)Netzwerk

 

  von sephirothzero1: Brauche ich einen Anwalt wenn mir jemand Mahn und Anwaltskosten aufhlasen will?

 

  von Gast 107520: bleibt die grundsicherung nach der scheidung von rentnern

 

  von Gast 107508: ALG 2 Nebenjob

 

  von Fragomatic: Was sollte man unbedingt gesehen haben auf einer 3-tägigen Städtereise nach Wien?

 

  von Gast 107492: Urlaub im Vorgriff?

 

  von Gast 107490: Der Arbditgeber verweigert den Vertrag zu unterschreiben

 

  von Gast 107459: Braucht man in der Türkei einen Reisepass?

 

  von Gast 107454: was und wie kann kann man beim hausbau steuerlich absetzen?

 

  von Gast 107448: Kann das Jobcenter meine Bewegungen auf dem Konto einsehen?

 

  von Gast 107440: Wie formuliere ich einen Haftungsausschluss gegegenüber meines Sportvereins, für die Zeit, während...

 

  von Amos: PKW-Maut: da in Dortmund ohne B54 und B1 nichts läuft, kommt man um die Maut nicht herum, oder?

 

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen