Jetzt wird es ernst für "Curiosity"

7. September 2012, 15:50 Uhr

Seit knapp einem Monat ist der Marsrover auf dem Roten Planeten unterwegs. Die ersten Tests bewältigte er ohne Probleme. Nun hat der Roboter ein neues Projekt: Steinchen sammeln.

Mars-Mission, Curiosity, NASA, Marsrover, Rover

Steine sammeln auf dem Roten Planeten: Nächste Woche soll der Marsrover "Curiosity" beginnen, Bodenproben zu nehmen.©

Der Laser ist funktionstüchtig und mehr als 100 Meter hat "Curiosity" auch schon erfolgreich zurückgelegt. Nun hat der Marsroboter eine neue Aufgabe: In der kommenden Woche soll er beginnen, Gesteinsproben auf dem Roten Planeten zu sammeln und zu untersuchen. Alle Vorbereitungen laufen nach Plan, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte.

"Wir sind glücklich und überrascht, wie gut es bisher läuft", sagte Mike Watskin, Chef der "Curiosity"-Mission, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Pasadena. "Nun sind wir bereit, mit der großen Wissenschaft zu beginnen." Bisher habe der Roboter bereits 109 Meter auf dem Mars zurückgelegt.

Erste Bohrungen in etwa einem Monat

Der Marsrover war am 6. August gelandet. Bisherige Tests mit dem Gerät sind laut Nasa beinahe abgeschlossen und weitgehend erfolgreich gewesen.

Erste Bohrungen im Marsgestein seien bereits in etwa einem Monat geplant, wenn "Curiosity" an seinem ersten Zielort namens Glenelg eintreffen könnte. Dieser Ort sei wissenschaftlich besonders interessant, weil dort drei verschiedene geologische Formationen aufeinandertreffen.

"Curiosity" gilt als der technisch am weitesten entwickelte Forschungsroboter. Er soll über einen Zeitraum von zwei Jahren wissenschaftliche Untersuchungen anstellen. Im Zentrum steht die Frage, ob Voraussetzungen für Leben auf dem Mars gegeben sind.

Zum Thema
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...