Baby kommt in Fruchtblase zur Welt

25. Juni 2013, 11:02 Uhr

Weil ein griechischer Arzt bei einem Kaiserschnitt eine Kamera dabei hatte, wurde dieses seltene Bild möglich: Er holte das Baby mitsamt intakter Fruchtblase auf die Welt.

Kaiserschnitt, Fruchtblase, intakt, heil, Geburt

Noch ahnt das Baby nicht, dass es den Mutterleib bereits verlassen hat. Es befindet sich noch immer in der Fruchtblase.©

Dass die Arbeit von Dr. Aris Tsigris inzwischen fast 25.000 Facebook-Fans verfolgen, hat vor allem einen Grund: Der Frauenarzt nimmt gern mal seine Kamera mit in den Kreißsaal - und wenn etwas Spektakuläres passiert, drückt er ab. So kam es auch, dass der Grieche den Fotoapparat griffbereit hatte, als bei einer seiner Patientinnen ein Kaiserschnitt anstand. Was der Arzt bei der Entnahme des Kindes aus der Gebärmutter sah, konnte er selbst kaum glauben: Er hielt das Baby mit vollständig intakter Fruchtblase in den Händen. Dieses unglaublich seltene Ereignis machte selbst die Geburtshelfer sprachlos, wie Tsigris schreibt.

Für das Baby war es eine sehr stressfreie Weise, auf die Welt zu kommen, denn, wie der Arzt auf Facebook schreibt, "es hat noch gar nicht verstanden, dass es geboren wurde". Der Arzt muss entscheiden, ob er auf eine Bewegung des Kindes wartet, damit die Fruchtblase platzt, oder ob er sie selbst öffnet. Solange sie intakt ist, wird das Kind über die Nabelschnur mit Sauerstoff versorgt. In manchen Ländern gilt es als Zeichen für besonderes Glück, wenn ein Kind mitsamt der ungebrochenen Fruchtblase geboren wird: Ihm wird ein glückliches und langes Leben vorhergesagt.

Zum Thema
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests