HOME

"BewerbungsMaster professional": Der Bewerbungshelfer

Millionen Deutsche sind auf der Suche nach einer festen Arbeitsstelle. Oft genug scheitern sie bereits an der hausgemachten Bewerbung, die nicht den Anforderungen entspricht. Der "BewerbungsMaster" hilft, eine ordentliche Bewerbung zusammenzustellen.

Unvorstellbar, aber wahr: Die meisten Bewerbungen, die bei Deutschlands Firmen eingehen, entsprechen nicht einmal im Ansatz dem geforderten Standard. Mal fehlt das Foto, mal der Lebenslauf, mal sind keine beigefügten Zeugnisse zu finden. Dieses Fehlen von Sorgfalt und Professionalität sorgt schnell dafür, dass diese fehlerhaften Bewerbungen auf dem Durchgefallen-Stapel landen. Das muss nicht sein. Wer Probleme damit hat, eine richtige Bewerbung aufzusetzen, lässt sich einfach ein wenig helfen.

Der BewerbungsMaster ist eine Software, die bereits seit vielen Jahren auf dem Markt ist. Während dieser Zeit haben zahllose Kundenwünsche und -kritiken dafür gesorgt, dass die Software "glatt geschliffen" wurde: Jetzt ist sie fast als "intelligent" zu bezeichnen, nimmt sie doch erst zahllose Informationen passend zum Anwender entgegen, um sie anschließend für die automatische Erstellung individuell ausformulierter Bewerbungen herauszuziehen. Am Ende steht eine Bewerbung, die eben nicht auf zahllosen Mustertexten basiert, die mehr schlecht als recht auf die eigene Person bezogen wurden.

BewerbungsMaster professional 2006.30

System

ab Windows 98

Autor

Bewerbung & Software Robl

Sprache

Deutsch

Preis

39,90 Euro

Größe

4,7 MB

Das Programm stellt das Deckblatt für die Bewerbung zusammen, formuliert ein persönliches Anschreiben, setzt den Lebenslauf auf und behält die Anlagen im Auge. Die Unterlagen lassen sich ausdrucken, aber auch zu einer Online-Bewerbung zusammenfassen, die per E-Mail an die Personalchefs in Deutschland verschickt wird: Die Popularität dieser Bewerbungsform nimmt ständig zu.

Welche Bewerbungen sind schon raus?

Wer auf jeden Cent achtet, bittet den BewerbungsMaster auch gleich, die für neue Bewerbungen aufgewendeten Kosten im Auge zu behalten, um eine Kostenrückerstattung beim Finanzamt und bei der Arbeitsagentur anzustreben. Ein weiteres wichtiges Modul der Software ist die integrierte Bewerbungsverwaltung. Sie merkt sich, welche Bewerbungen abgeschickt wurden, und erinnert ab und zu daran, sich doch einmal beim potenziellen Arbeitgeber zu melden, um nachzufragen, ob die Bewerbung auch wirklich angekommen ist und ob sich vielleicht schon etwas ergeben hat. Sollte das der Fall sein, hält die Software zahlreiche Tipps bereit, die aufzeigen, wie sich ein Bewerbungsgespräch meistern lässt. Auch die typische Kodierung von Arbeitszeugnissen wird unter die Lupe genommen: Nicht alles, was da ganz freundlich formuliert steht, ist auch wirklich so gemeint.

Download beim Hersteller: www.optimale-bewerbung.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel