VG-Wort Pixel

"Error 3200" Ansturm auf iOS 5 lässt Apple-Server ächzen


Die Server von Apple wurden von der hohen Nachfrage nach iOS 5 überwältigt. Viele User erhielten am Mittwoch, als das neue mobile Betriebssystem zum Download bereitstand, die Fehlermeldung "Error 3200".

Die Server von Apple wurden von der hohen Nachfrage nach iOS 5 überwältigt. Viele User erhielten am Mittwoch, als das neue mobile Betriebssystem zum Download bereitstand, die Fehlermeldung "Error 3200".

Apple zufolge hatten zu viele Anwender gleichzeitig auf die hauseigenen Server zugegriffen. So einen Ansturm konnten die Apple-Server nicht bewältigen und haben zeitweise zwei Drittel aller Anfragen blockieren müssen. Laut dem britischen Internet-Provider PlusNet war der Web-Traffic aufgrund von iOS 5 phänomenal und brachte das hauseigene Netzwerk ebenfalls an seine Grenzen.

Auf dem PlusNet-Blog äußerte sich das Unternehmen folgend: "Bei PlusNet behalten wir anstehende Sport-Events, TV-Shows oder andere Veranstaltungen, die Auswirkungen auf unser Netzwerk haben könnten, stets im Auge. Vergangenes Jahr veröffentlichte Apple iOS 4 und das hatte nur für ein paar Tage geringe Auswirkungen auf unseren Datenverkehr. Um die erhöhte Nachfrage in unserem Netzwerk bewältigen zu können, haben wir diese Woche mehr als zwei Gbps hinzugefügt. Dennoch hatte das diesjährige iOS-Update an nur einem Abend bereits wesentlich größere Auswirkungen auf unser Netzwerk als das im vergangenen Jahr."

Für PlusNet fällt das iOS-5-Update in die gleiche Kategorie wie ein großes Fußballmatch. Trotz der Vorkehrungen wurden aufgrund der hohen Nachfrage Wartezeiten verzeichnet.

Für Apple-Anwender ist iOS 5 ein wichtiges Update, das mehr als 200 neue Funktionen bietet. Die Software ist sowohl mit dem iPhone 4 und 3GS sowie dem iPad, iPad 2 und iPod touch kompatibel.

Beim nächsten großen Update werden sich die Internetprovider wohl etwas mehr Hilfe von Apple erwarten.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker