HOME

"Islands Mini Golf": Tropischer Golfspaß am PC

Minigolf ist Sport für Jedermann. Wer's erstmal virtuell probieren möchte, der sollte sich am Geschicklichkeitsspiel "Islands Mini Golf" versuchen. Hier warten 90 Löcher darauf, bespielt zu werden. Ein riesiger Spaß.

Eine perfekte 3D-Kulisse zeigt ein Inselreich unter der tropischen Sonne, in dessen Sand ein tollkühner Architekt wirklich beeindruckende Minigolf-Bahnen hineingebaut hat. Auf mehreren virtuellen Golfplätzen liegen insgesamt 90 Bahnen vor. In der Testversion lassen sich immer nur die ersten drei Löcher von fünf vorhandenen Plätzen spielen. So kommt es, dass sich der Spieler auf 15 Plätzen austoben darf, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Islands Mini Golf 1.3

System

ab Windows 98

Autor

Danlabgames

Sprache

Englisch

Preis

25,50 Dollar

Vorsicht vor den Flipper-Banden

Eine neue Minigolfbahn wird zunächst aus der Vogelperspektive gezeigt, um auf diese Weise einen passenden Überblick zu vermitteln. Der Spieler kann sich so schon einmal den Verlauf der Bahn anschauen und die Schikanen in Augenschein nehmen. Dann wechselt die Ansicht und präsentiert den Ball, der mittig auf dem Abschlagfeld liegt. Mit der Maus dreht sich der Spieler, der direkt vor dem Abschlagfeld steht, um die eigene Achse und verschafft sich so eine bessere Orientierung darüber, wohin der Ball überhaupt rollen muss. Anschließend lassen sich mit der Maus sehr gut der Abschlagwinkel und auch die Schlagwucht vorgeben. Ein entsprechender Kräftepfeil wird zur besseren Einschätzung mit in den Parcours eingezeichnet. Ein Mausklick sorgt anschließend dafür, dass der Golfschläger geschwungen wird.

Die einzelnen Minigolfbahnen sind wunderschön anzusehen. Sie alle wirken auf den ersten Blick sehr einfach in ihrem Aufbau, sind aber tatsächlich nur sehr schwer zu meistern.

Golf mit Ecken und Kanten

Die Bahnen führen denn auch immer wieder einmal um eine Ecke, spielen mit verschiedenen Ebenen und sorgen mit einem Gefälle oder einer plötzlichen Steigung dafür, dass sich der Ball unterwegs nicht mehr so verhält, wie es sich de Spieler eigentlich gedacht ist. Fehlt manchmal die Bande, so kann der Ball auch ins Aus rollen oder ins Wasser plumpsen.

Gefährlich sind üble Schikanen wie etwa die Flipperbanden, die den Ball explosionsartig durch den Parcours schleudern. Übel sind auch große Ventilatoren, die den Ball von der Bahn pusten - womöglich gleich ins Wasser hinein.

Ziel muss es für den Spieler sein, eine Bahn mit der vorgegebenen Minimalanzahl an Schlägen (Pars) zu meistern. Eine Score-Karte nimmt nach jedem Einlochen die Anzahl der benötigten Schläge entgegen. Da sich bis zu vier Personen im Spiel amüsieren können, ist die Score-Karte ein gutes Element, um noch mehr Spannung in die Partie zu bringen. Jeder Teilnehmer möchte den Platz natürlich mit der niedrigstmöglichen Anzahl Schläge beenden.

Download beim Hersteller: wwwwww.danlabgames.com

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(