HOME

Apple überarbeitet MacBook Air und MacBook Pro: 15 Zoll großes MacBook Air 2012 möglich

Scheinbar möchte Apple nächstes Jahr seine MacBook-Air-Reihe überarbeiten. Den letzten Gerüchten zufolge könnte dann auch ein 15 Zoll großes MacBook Air auf den Markt kommen.

Scheinbar möchte Apple nächstes Jahr seine MacBook-Air-Reihe überarbeiten. Den letzten Gerüchten zufolge könnte dann auch ein 15 Zoll großes MacBook Air auf den Markt kommen.

Das Gerücht geht auf die IT-Newsseite "DigiTimes" zurück, die als Quelle eine Person innerhalb der Zulieferkette nennt.

Die 11,6 sowie 13,3 Zoll großen MacBook-Air-Modelle werden leicht überarbeitet, während die sich bereits in den Läden befindlichen Geräte über die nächsten Monate etwas günstiger werden könnten.

Apples ultraflache MacBook-Air-Reihe bekam im Jahr 2011 durch Intels Ultrabook-Projekt große Konkurrenz. Der Chip-Hersteller bietet hohe Leistung in ultraflachen, designstarken Geräten.

"DigiTimes" liegt mit seinen Gerüchten nicht immer richtig, allerdings sind Spekulationen rund um ein 15 Zoll großes MacBook Air nicht neu. So wurde bereits im Vorfeld gemunkelt, dass sich das besagte Notebook in der finalen Testphase befindet.

Auch das MacBook-Pro-Portfolio soll nächstes Jahr überarbeitet werden. Das Design der Pro-Reihe soll jenem der Air-Modelle, die ein keilförmiges Äußeres aufweisen, angepasst werden.

TechRadar / Tech Radar
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.