HOME

Computer: Computer + Affen = Shakespeare (nicht wirklich)

Britische Studenten haben erforscht, ob Affen am Computer nach einiger Zeit ein Werk wie das von Shakespeare zustande bringen können. Aber noch nicht mal Literatur in der Tradition von Effenberg ist entstanden.

Britische Studenten haben ein geflügeltes Wort auf der Insel widerlegt, wonach Affen nur lange genug mit einer Schreibmaschine eingesperrt werden müssen, um Werke wie von Shakespeare zu Papier zu bringen. Bei einem entsprechenden, mit öffentlichen Mitteln geförderten Experiment an der Universität Plymouth brachten die Primaten kein einziges erkennbares Wort zustande, berichtete die "Times". Deshalb sei das Experiment in der Uni im Südwesten Englands nach einem Monat abgebrochen worden.

Sie mögen S

Die Studenten hatten im Affenkäfig eines Zoos einen Computer installiert und auf die literarischen Ergüsse der sechs Makaken gewartet. Nach mehreren Wochen hatten sie den Computer teils zerstört, als Toilette benutzt, aber auch die Tastatur bedient - wobei der Buchstabe S bevorzugt worden sei, hieß es.

Die Studenten des Medienprojektes gelangten zu dem Schluss, dass Affen niemals einen Shakespeare schaffen. Die Ergebnisse des Experiments wurden nach den Angaben in einem Heft auf fünf Seiten zum Preis von umgerechnet knapp 40 Euro veröffentlicht.

DPA
Themen in diesem Artikel