HOME

Grandmaster Flash: "Meine Kids blockieren ständig die Konsolen"

Hip-Hop-Pionier Joseph Saddler alias Grandmaster Flash taucht leidenschaftlich gerne in virtuelle Welten ab - und das schon seit mehr als 30 Jahren. Im stern.de-Interview spricht er über seine Lieblings-Games, seine Kids und über Musik in Spielen.

Herr Saddler, Sie sind in der Gründerzeit des Videospiels aufgewachsen. Haben Sie "Pong" und andere Spieleklassiker bewusst miterlebt?

Oh ja, Mann. Ich habe viele Dollar in den Spielhallen für Games wie "Pac-Man", "Submarine", "Tennis" oder "Space Invaders" ausgegeben. Dann kamen die ersten Konsolen: Colecovision, Atari 2600 und all die anderen Kisten. Das waren herrliche Zeiten. Trotz der minimalistischen Grafik und den ätzenden Sounds. Wenn ich heute diese Spiele zocke, fragen mich meine Kinder immer, ob mir der "hässliche Kram" wirklich Spaß macht. (lacht) Ich habe ihnen dann erklärt, dass diese Games schon vor ihnen auf der Welt waren und dass sie gefälligst ein bisschen mehr Respekt zeigen sollen. Daraufhin haben sie die Spiele angespielt und Spaß daran gefunden und tagelang gezockt. Mittlerweile sind meine Kids sogar deutlich besser als ich...

Also verbringen Sie auch heute noch viel Zeit mit Videospielen?

Ja, soweit meine Kinder das zulassen. Ich komme vielleicht noch für 20 Minuten täglich an die Konsolen. Denn die werden ständig von den Kids blockiert. Sie spielen stundenlang. Aber ich liebe Videospiele noch heute. Man kann so herrlich abschalten vom stressigen Alltag.

Gibt es auch aktuelle Spiele, die Sie regelmäßig zocken?

Ja, definitiv. Eine ganze Menge sogar. Den ersten Teil von "Driver" auf der Playstation beispielsweise. Den hab ich nächtelang gezockt. Fett sind auch auch die 3D-Neuauflagen von "Pac-Man". Und meinem Sohn schaue ich sehr gerne zu, wenn er "Tony Hawk"-Games zockt. Hey Mann, wie kann man mit nur zehn Fingern solche Moves machen? (lacht)

Haben Sie zurzeit ein Lieblingsspiel?

Die Auswahl an guten Games ist heutzutage wirklich riesig. Einzelne Lieblingstitel zu nennen, fällt daher wirklich schwer. Ich besitze alle Konsolen und Hunderte von Games. Solch paradiesische Verhältnisse hat es früher nicht gegeben.

Wie sehen Sie die Entwicklung des Videospiels?

Vor allem optisch und akustisch hat sich da einiges getan. Die Grafik wirkt heute schon nahezu fotorealistisch, und der Sound kracht wie im Kino. Spiele werden immer mehr zu Filmen, in denen auch inhaltlich alles zusammenpasst: Story, Musik und vor allem die Freiheit für den Spieler. Früher waren die Spielfelder begrenzt. Man spielte von einem Bild bzw. Level zum nächsten. Heute erforscht man riesige Welten. Für die Ausarbeitung komplexer Geschichten verpflichten Entwickler erfahrene Story-Writer aus Hollywood, und die Musik wird von populären Künstlern komponiert.

Also ist das ganze Geschäft professioneller geworden?

Oh ja. Wie professionell das Business geworden ist, stellte ich kürzlich während einer Zusammenarbeit mit dem Spielehersteller Atari fest. Es ist unglaublich, wie viel Arbeit in einer Spiele-Entwicklung steckt und wie viele Menschen an einem Game arbeiten. In punkto Aufwand hat eine solche Produktion meiner Meinung nach bereits Hollywood-Niveau erreicht.

Sie haben mit Atari zusammengearbeitet?

Ja, für deren neues Spiel "Driver: Parallel Lines" habe ich einen Song komponiert und produziert. Er sollte natürlich perfekt ins Game passen, also habe ich mir das Storyboard durchgelesen, eine frühe Beta-Version des Spiels gespielt und mir einige Design-Entwürfe angeschaut. Mit Hilfe dieser Infos konnte ich mich zu 100 Prozent in die Story und in den Charakter hineinversetzen. Ich wurde praktisch zum Helden des Spiels. Und das Lied wurde so zu einem Teil des Ganzen. Ich denke, dass der Song perfekt zum Game passt. Und genau das hat der Entwickler erwartet. Die Akustik hat heute nichts mehr mit den "poing, poing"-Sounds früherer Zeiten zu tun. Games sind ein hochwertiges Unterhaltungsmedium geworden.

Und wie ist das Gefühl, einen eigenen Song in einem Videospiel zu hören?

Leider habe ich das Ergebnis noch nicht sehen bzw. hören können. Derzeit bin ich in Turin und schaue mir die Olympischen Winterspiele an. Aber ich habe die fertige Version mittlerweile schon zu Hause, wie ich von Atari gehört habe. Sobald ich in meinen heimischen vier Wänden angekommen bin, knalle ich die Koffer in die Ecke und renne zur Konsole. Ich bin echt gespannt! (lacht)

An welchen Projekten arbeiten Sie aktuell?

Langeweile kommt in meinem Leben nicht auf. Ich arbeite derzeit an einem neuen Album und an einer eigenen Modekollektion. Zudem schreibe ich meine Autobiografie. Und einmal wöchentlich moderiere ich eine Radio-Show in New York, die im gesamten Land zu hören ist.

Interview: Udo Lewalter
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.