Scheibes Kolumne Möge der Fußball rollen


stern.de-Kolumnist Scheibe schwenkt die deutsche Fahne und grölt sich mit ersten Fußball-Liedern schon einmal die Kehle warm: In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Höchste Zeit, sich am PC für den neuen Fußball-Zauber vorzubereiten.

Der Ball ist rund. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Das Runde muss ins Eckige. So, die wichtigsten Floskeln für den Fußball-Smalltalk sitzen schon einmal und müssen nicht extra auswendig gelernt werden. Sonst sage ich am Ende noch aus Versehen: "Nach dem Spiel kann ich nicht, da muss ich abwaschen."

Auch sonst bereite ich mich akribisch vor. Ein riesiger Spielplan hängt bereits an der Wand, den habe ich aus einem Apothekenheft für Kinder gemopst. Da können wir dann alle Ergebnisse eintragen. Natürlich gibt es das auch im Internet. Helles-Koepfchen.de bietet etwa einen schön gestalteten Spielplan als PDF an, den man kostenfrei herunterladen und ausdrucken (www.helles-koepfchen.de) kann. So hat jeder Fußballfreund die Möglichkeit, die Ergebnisse aus den Spielen in einen Wandplan hineinzuschreiben. Wer das Ergebnis lieber heimlich und rein virtuell am Bürorechner verwalten möchte, holt sich die Excel-Variante des Spielplans aus dem Netz, wie sie bei sportwetteninfo.de zum kostenlosen Download (www.sportwetteninfo.de) angeboten wird.

Mein großes Problem ist: Ich bin eine männliche Schlampe und werde aus diesem Grund sicherlich das eine oder andere Spiel verpassen. Damit das nur ja nicht zu oft geschieht, muss ich vorsorgen. Dabei hilft der Uefa Euro 2008 Spielplan für Outlook, den andib.com (www.andib.com) anbietet. Hier sind alle Termine der Fußballspiele zur EM verzeichnet - und zwar im Excel-Format. Sie lassen sich in Outlook importieren und dann in den Kalender übernehmen. Fortan reicht ein Blick auf die Bürotermine aus, um auch gleich noch festzustellen, ob abends nicht vielleicht noch ein interessantes Spiel läuft.

Krümel in der Tastatur

Dummerweise arbeite ich gerne spät und lange. Damit ich trotzdem nix verpasse, ist die kostenlose Software FootieFox (de.footiefox.com) bei mir installiert. Sie arbeitet im Firefox-Browser und schlägt immer dann lautstark Alarm, wenn in einem wichtigen Fußballspiel ein Tor fällt. Das funktioniert bereits bei der Bundesliga perfekt. Und das Programm ist bereits auf die EM vorbereitet, sodass es live die aktuellen Spielergebnisse in der Statuszeile des Browsers anzeigen kann. Alternativ dazu kann die Software ECup 2008 zum Einsatz kommen (winowin.de). Sie holt alle neuen Ergebnisse und Spielberichte aus dem Internet und zeigt sie in einem übersichtlichen Fenster an.

Bei allem, was ich tue, brauche ich ein wenig Kitzel. Da mich der Bundestrainer leider nicht zum Selbstspielen aufgestellt hat, muss ich mir den Kitzel eben jenseits des Grüns holen - bei einem Tippspiel, wie es etwa das Online-Fußball-Portal snoa.de (em08.snoa.de) ab sofort anbietet. Hier kann ich meinen Tipp auf jedes einzelne Spiel abgeben und bei guter Sachkenntnis (auch Glück genannt) viele Preise gewinnen. Weitere Tippspiele werden in den kommenden Tagen sicherlich noch in großer Zahl im Web aufschlagen, aber der Anfang muss ja auch erst einmal gemacht werden.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, wie ich mir die Spiele am Rechner anschauen kann, während ich vielleicht an dem einen oder anderen Abend doch noch arbeiten muss. Kein Problem: TVcentral 4 (sceneo.buhl.de) spricht meine TV-Karte an und erlaubt es, die Fußballspiele direkt im Programmfenster zu schauen. So kann die EM kommen.

Fehlt nur noch ein Online-Dienst, der mir per Mausklick ein kühles Bier spendiert. Obwohl: Ich kann ja noch rechtzeitig ein Abo im Bierclub (www.bierclub.de) abschließen und mir Monat für Monat eine neue Auswahl Bier-Geheimtipps ins Haus schicken lassen. Das hält dann auch noch bis zur kommenden WM.

Eine Glosse von Carsten Scheibe, Typemania


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker