VG-Wort Pixel

"Cat Content" Die zehn besten Katzenvideos im Netz


Das Internet wird von Katzen beherrscht. Und das schon seit Jahren. Beweis gefällig? stern.de zeigt zum Weltkatzentag die schönsten Videos für Katzenfreunde.

Mailen, Chatten, Informieren? Schön und gut. Doch das Internet wurde ursprünglich für etwas ganz anderes geschaffen: Katzen. Überall schnurrt, tapst und maunzt es im Netz – nicht nur am Weltkatzentag. Und da weder Phänomen noch Internet Neuland sind, gibt es inzwischen erfolgreiche Klassiker des "Cat Content".

Hinter dem Erfolg liegt eine banale Logik: Katzen sind süß. Kleine Katzen sind noch viel süßer. Und wenn dann noch Spielzeug dazu kommt, ist der Hit garantiert. Der kleine Tom Tom und sein Hamsterball sind das beste Beispiel dafür: 15 Millionen Visits hat die ulkige Nummer in rund zwei Jahren eingesammelt.

Dass auch ein Mensch als Spielzeug taugt, zeigt dieser kleine Pelzträger. Als „suprised Kitty“ also „überraschtes Kätzchen“ begeistert es seit fast vier Jahren das Netz. Unglaubliche 70 Millionen Mal wurde der Clip bereits angeklickt und ist damit eines der meistgesehenen Videos bei Youtube.

Doch es geht noch rührender: Dieses Kätzchen träumt offenbar schlecht und wird von seiner Mutter beruhigend und liebevoll in den Arm genommen. Das ist einfach herzerwärmend schön – und wirkt durchaus menschlich. Nicht zuletzt deshalb sammelte es schon über 52 Millionen Klicks.

Niedlichkeit hin oder her: Katzen sind Raubtiere. Und so begeistert auch die wilde Seite der kleinen Tiger. Was dieses Exemplar jedoch so immens stört, ist nicht bekannt. Der Filmer schwört aber, dass sie nicht gequält wurde. Knapp 35 Millionen Mal wurde der Clip von 2007 aufgerufen.

Bleiben wir bei den wütenden Tieren: Eine aggressive Katze namens Burger hält nämlich den Rekord bei Youtube. 84,8 Millionen Klicks sammelte ihr eindrucksvolles Fauchen seit 2006.

Von Maru bis Nyan - der zweite Teil

Verspielte Katzen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Maru, eine schottische Faltohrkatze, ist dabei ein wahrer Star mit eigener Homepage und Fanartikeln. Die diversen Abenteuer des Katers aus Japan haben über 220 Millionen Views. Er beeindruckt das internationale Fachpublikum vor allem mit einer unbändigen Lust auf Kartons.

Ähnlicher Ruhm könnte auch Max-Arthur zuteil werden. Der Kater liebt Staubsauger-Roboter – und wehrt sich offenbar auch nicht gegen alberne Kostüme. Ein Klassiker ist aber vor allem diese dreiste Auseinandersetzung mit einem Hund. (Und ja – Grumpy Cat ist auch ganz nett).

In einem ganz eigenen Genre sind diese beiden Stubentiger zu Hause. Sie unterhalten sich in gepflegtem Kätzisch. 54 Millionen haben sich das seit 2007 schon angeschaut – und natürlich gibt es diverse Versuche, das Gespräch zu übersetzen.

Sehr kurz, aber mit über 27 Millionen Klicks trotzdem extrem erfolgreich ist dieses fernsehkritische Kätzchen. Bemerkenswert dabei: Der ausnahmsweise perfekt abgestimmte Einsatz von Musik.

Unbändige Neugier gepaart mit dem angeborenen Jagdinstinkt: Katzen suchen sich auch in Wohnungen ihre Herausforderung. Dieser Klassiker von 2008 mit seinen 41 Millionen Views darf deshalb nicht fehlen.

Übrigens: Das wohl erfolgreichste Video zum Thema Katze hat mittlerweile die 100-Millionen-Klicks-Schallgrenze durchbrochen. Darauf ein gefplegtes: Nyan!

cjf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker